Skip to main content







News - Allgemein

FC Wacker Innsbruck Damen: Neue Führung im Kampf um den Klassenerhalt

Die FC Wacker Innsbruck Damen stellen sich für das Frühjahr personell neu auf. Der Vorstand konnte mit der Verpflichtung von Yasar Demir als Trainer und Michael Kunzer als sportlichen Leiter eine wichtige Weichenstellung für den bevorstehenden Kampf um den Klassenerhalt setzen.

Yasar Demir: Ein Blick auf den neuen Trainer

Yasar Demir bringt nicht nur eine Fülle an Erfahrung, sondern auch eine Leidenschaft für den Frauenfußball mit. Sein Fokus liegt nicht allein auf dem Ergebnis des Spiels, sondern auf der Schaffung einer starken Mannschaftskultur. Demir betont die Bedeutung von Zusammenhalt und Einsatz, sowohl auf als auch neben dem Spielfeld. „Die harte Arbeit und der Teamgeist außerhalb des Platzes sind genauso entscheidend für unseren Erfolg wie das, was während des Spiels passiert“, hebt Demir hervor.

Sein Ansatz konzentriert sich auf die individuelle Entwicklung jeder Spielerin, um ein solides Fundament für den bevorstehenden Kampf um den Klassenerhalt zu legen. Das Ziel dabei wird es demnach sein, neben der Findung der idealen taktischen Einstellung der Mannschaft auch das Potenzial einer jeden Spielerin zu maximieren.

Michael Kunzer: Förderung einer nachhaltigen sportlichen Entwicklung im Frauenfußball

Michael Kunzer, als erfahrener Funktionär im Tiroler Fußballverband (TFV) und spezialisiert auf den Frauenfußball, wird eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Synergien und Ressourcen nicht nur für das gegenwärtige Team, sondern vor allem auch für die Zukunft des Frauenfußballs zu nutzen. Seine Erfahrung und sein Engagement ermöglichen es ihm, Brücken zwischen dem Verein, dem Verband und anderen relevanten Organisationen zu schlagen, um eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. 

Die geplanten Synergien zielen darauf ab, den Nachwuchs und den Unterbau zu fördern und gemeinsam mit den FC Wacker Innsbruck Damen als Zugpferd einen durchgängigen Weg für Tirolerinnen im heimatlichen Frauenfußball zu etablieren. Kunzer betont die Bedeutung der langfristigen Entwicklung: „Wir möchten die Strukturen verbessern, um die Zukunft des Frauenfußballs zu sichern. Dafür müssen wir einerseits Talente fördern und ihnen die Möglichkeit geben, sich auf höchstmöglicher Ebene zu präsentieren, andererseits aber auch in die Breite und den Nachwuchs investieren.“

Als Bindeglied zwischen Trainern, Spielerinnen und der Vereinsführung wird Kunzer versuchen, eine nachhaltige und positive Zukunft für den Frauenfußball bei den FC Wacker Innsbruck Damen und allgemein in Tirol auszurichten.

Unterstützung im Kampf um den Klassenerhalt

Die FC Wacker Innsbruck Damen stehen vor einer entscheidenden Phase, in der jeder Punkt zählt. Um diesen Kampf positiv zu bewältigen und sich den Klassenerhalt am Ende zu sichern, wird jede Unterstützung benötigt. 

Mit dem unbedingten Willen der Mannschaft und der Unterstützung der Fans und Partnern soll dieses Ziel gemeinsam erreicht werden. Jede Form der Unterstützung, sei es im Stadion oder als Partner des Vereins, kann dabei dazu beitragen, dass die FC Wacker Innsbruck Damen am Ende der Saison gehörig Grund zum Jubeln haben.

Offensive beim Sponsoring im Damenbereich

Für Interessierte an Sponsorings und Partnerschaften, die gerne dazu beitragen möchten, die Zukunft des Frauenfußballs bei den Damen des FC Wacker Innsbruck zu unterstützen, steht das Team unter folgender Kontaktadresse zur Verfügung: damen@wackerinnsbruck.at. Wir melden uns so rasch als möglich zurück.

Es können maßgeschneiderte Sponsoringpakete angeboten werden, um den individuellen Bedürfnissen und Wünschen von potenziellen Partnern gerecht zu werden.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

Der FC Wacker Innsbruck wünscht allen Mitgliedern, Fans, Partnern und Sponsoren frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung!

Die Wacker Damen II konnten sich den Herbstmeistertitel erobern

Damen: Mit Erfolgen in die lange Pause

Die Wacker Damen II konnten sich den Herbstmeistertitel sichern

Im letzen Spiel vor der langen Winterpause besiegten die Damen des FC Wacker Innsbruck das Tabellenschlusslicht USG Ardagger/Neustadtl auswärts deutlich mit 8:1 und dürfen auf dem vierten Tabellenplatz überwintern. Im Nachtragsspiel der vierten Runde der 2. Liga Mitte/West setzten sich die Jungwackerianerinnen bei SV Wals mit 1:0 durch und freuen sich als Tabellenführer auf das Frühjahr.

Werner Löberbauer formt aus der blutjungen Wacker II-Truppe eine schlagkräftige Mannschaft

Wacker II verliert in einem ereignislosen Spiel mit 0:1

Werner Löberbauer formt aus der blutjungen Wacker II-Truppe eine schlagkräftige Mannschaft

Der FC Wacker Innsbruck II musste sich im letzten Spiel vor der Winterpause mit 0:1 dem FC Mohren Dornbirn geschlagen geben.

Die zweite Mannschaft will auch gegen Dornbirn wieder einen Sieg einfahren

Wacker II: Zum Jahresausklang gegen Dornbirn

Die zweite Mannschaft will auch gegen Dornbirn wieder einen Sieg einfahren

Zum Abschluss der Herbstmeisterschaft empfangen die Jungwackerianer am Sonntag die Mannschaft des FC Dornbirn. Gegen einen weiteren großen Namen der Westliga hofft Werner Löberbauer auf einen krönenden Abschluss eines erfolgreichen Jahres 2011.

Austria Salzburg-Trainer Gerhard Stöger konnte sich nur am Anblick seiner Fans ergötzen

Wacker Innsbruck II gewinnt kleines Westderby mit 1:0

Austria Salzburg-Trainer Gerhard Stöger konnte sich nur am Anblick seiner Fans ergötzen

In einem sehr emotional geführten kleinen Westderby gewinnt der FC Wacker Innsbruck II gegen den SV Austria Salzburg mit 1:0.

Wacker II-Coach Werner Löberbauer will eine überzeugende Leistung gegen die Violetten aus Salzburg sehen

Wacker II will Erfolgslauf gegen Austria Salzburg fortsetzen

Wacker II-Coach Werner Löberbauer will eine überzeugende Leistung gegen die Violetten aus Salzburg sehen

Auch wenn die Profis von Walter Kogler arbeitsbedingt in der Hauptstadt weilen, ist das Tivoli Stadion Tirol an diesem Wochenende Schauplatz eines wackeren Heimspiels. Mit dem SV Austria Salzburg wartet jene Mannschaft, die bei der schwarz-grünen Anhängerschaft wohl die meisten Emotionen hervorruft.

Andreas Bammer bewies erneut seine Torgefährlichkeit

Wacker Innsbruck II holt dritten Heimsieg in Folge

Andreas Bammer bewies erneut seine Torgefährlichkeit

Die Herren II gewannen in einer ruppig geführten Partie gegen TSV Neumarkt verdient mit 2:0.

Lukas Hinterseer ist mit sieben Treffern der beste Torschütze der zweiten Mannschaft

Wacker Innsbruck II auf Rekordjagd

Lukas Hinterseer ist mit sieben Treffern der beste Torschütze der zweiten Mannschaft

Gegen den TSV Neumarkt möchte die zweite Herrenmannschaft des FC Wacker Innsbruck eine fast makellose Heimbilanz ausbauen. In dieser Saison blieb die Elf von Werner Löberbauer bisher in allen Heimspielen ungeschlagen – Mittelfeldvertreter Neumarkt kommt da gerade recht.

Alexander Fröschl (re.) konnte sich über einen Treffer gegen Wattens freuen

Wacker Innsbruck II entführte aus Wattens einen Punkt

Alexander Fröschl (re.) konnte sich über einen Treffer gegen Wattens freuen

Die Herren II erreichten gegen den Titelaspiranten aus Wattens dank Herz und Leidenschaft ein 1:1 Unentschieden.

Skip to content