Mit fünf Treffern war Mathias Gstrein der Spieler des Abends Mit fünf Treffern war Mathias Gstrein der Spieler des Abends

Was für ein Abend für den 21 Jährigen Stürmer des FC Wacker Innsbruck. Mathias Gstrein war am Dienstagabend beim 5:0 Heimsieg im Wiederholungsspiel gegen Kolsass/Weer mit fünf Volltreffern der „Man of the Match“. Dank dieses souveränen Erfolges strahlt die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck von der Tabellenspitze der Tiroler Liga.

Turbulente Anfangsphase

Bereits nach sechs Minute hätte Mathias Gstrein zwei Tore auf der Habenseite haben können. Doch in der dritten Minute wehrte ein Kolsasser Abwehrspieler, einen Querpass von Simon Zangerl zur Ecke ab. Gstrein wäre völlig frei gestanden. Nur drei Minuten später verhinderte Aluminium den ersten Treffer. In der 12. Minute war es endlich soweit. Gstrein wurde mustergültig freigespielt und schiebt den Ball aus 14m aus halbrechter Position an Tormann Hartner vorbei und wieder ging der Ball an die Stange. Doch der Stürmer gab den Ball nicht verloren. Anstatt die Situation zu klären, verlor die Hintermannschaft der Spielgemeinschaft den Ball an die Nummer Elf und der netzte zum 1:0 ein.

Innsbruck klar tonangebend

Nur fünf Minute später klingelte es zum zweiten Mal. Löffler spielte Gstrein mustergültig per Lochpass frei. Der wiederum setzte sich gegen zwei Kolsasser durch und traf zum 2:0. Mit dem 2:0 im Rücken dominierte die Mannschaft die Partie und hätte die Führung ausbauen müssen, doch Löffler, Zangerl oder Gstrein scheiterten mehrmals. In der 30. Minute traf letzterer zum 3:0. Der Stürmer nützte einen Abwehrfehler der Unterländer eiskalt aus, umkurvte den Kolsasser Schlussmann und verwertete sicher.

Ereignisarme zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel immer mehr. Eines der wenigen Highlights war die Einwechslung von Markus Obernosterer, der nach seinem Mopedunfall sein Comeback in Schwarz – Grün feiern durfte. Ansonsten waren nur noch die beiden Treffer von Mathias Gstrein erwähnenswert. Er stellte mit seinen beiden Treffern in der 74. und in der 81. Minute den 5:0 Endstand her.

Am Sonntag heißt es gegen den SV Kirchbichl, ab 17 Uhr am W1, den Schwung aus der ersten Halbzeit mitnehmen und mit einer ähnlichen Leistung die nächsten drei Punkte einfahren.

Spieldaten:

FC Wacker Innsbruck II – SV Kolsass/Weer 5:0 (3:0)

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Gstrein (12., 17., 30., 74., 81.)

FC Wacker Innsbruck: Planer, Gebauer, Siller (46. Perstaller), Niederjaufner, Koch, Löffler, Kapferer, Nazli (57. Obernosterer), Zangerl (67. Alphons), Grumser, Gstrein

SV Kolsass/Weer: Hartner, Corrigan, Steinlechner (69. Parger), Erb, Wechselberger, Fettner, Gartlacher, Schiestl (81. Egger), Schatzer, Abfalterer (76. Plattner), Lindenthaler

Gelbe Karten: Gebauer; Abfalterer


Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure