Im letzten Spiel des Grunddurchgangs der tt.com Regionalliga Tirol kehrte FCW II wieder auf die Siegerstraße zurück und wird als das Team mit den meisten Punkten ins Untere Play-Off starten.

Nitta mit 17 Treffern Torschützenkönig

Wacker Innsbruck II wollte im letzten Spiel des Grunddurchgangs unbedingt den ersten Sieg im Frühjahr einfahren. Entsprechend motiviert und aktiv ging die Truppe von Trainer Masaki Morass ans Werk. Es dauerte allerdings 13 Minuten, ehe man erstmals wirklich gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Nach einer schönen Kombination über Rio Nitta und Noah Lederer, setzte dieser Aboubacar Cisse in Szene. Die erste Großchance wurde wegen angeblichem Abseits zurückgepfiffen. Doch das war der Auftakt zur stärksten Phase der Wackerianer im Spiel. Denn kurz danach passte Lederer in den Lauf von Nitta, dessen Abschluss WSG-Tormann Schermer parieren konnte. In der 17. Minute war es aber soweit. Nach einem Foul an Robert Martic im Strafraum, trat Nitta zum Elfmeter an und verwertete diesen zur Führung. Mit seinem 17. Saisontor zog er mit Alak (Ex-Telfs, jetzt Steyr) und Prantl (Imst) in der Torschützenliste gleich und teilt sich mit ihnen die Torjägerkrone. Noch spektakulärer war das 2:0. Einen Eckball von Edin Abazovic hämmerte der diesmal als Kapitän auflaufende Daniel Spinn aus gut 20 Metern unhaltbar ins Tor (24.). Auch auf der anderen Seite war Spinn zur Stelle. Denn als die Gäste aus Wattens kurz nach dem Anstoß die einzige Großchance vorfanden, war Spinn zur Stelle und vereitelte diese.    

In der zweiten Halbzeit versuchte die WSG zunächst Druck zu erzeugen, doch an diesem Tag hatten die Wackerianer alles unter Kontrolle. Die Schwarz-Grünen bestimmten das Spielgeschehen und ließen nur die ein oder andere Halbchance zu. Man verwaltete die Führung bis der eingewechselte Jakob Klieber in der 66. Minute im gegnerischen Strafraum an den Ball kam, doch sein Abschluss ging knapp am Tor vorbei. In der Folge spielte sich das Match vermehrt im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften konnten keine weiteren nennenswerten Chancen mehr herausspielen. 
Mit diesem Sieg beendete Wacker Innsbruck II den Grunddurchgang mit 29 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Nach der Punktehalbierung starten die Wackerianer mit 14 Punkten als bestes Team ins Untere Play-Off der Regionalliga Tirol, wo man kommenden Freitag im Stadtderby gleich auf den SVI trifft.


Spieldaten:
tt.com Regionalliga Tirol, 22. Runde
FC Wacker Innsbruck II - WSG Tirol II 2:0 (2:0)
Samstag, 02.04.2022, 14.30 Uhr
Innstadion Hatting
Schiedsrichter: Christoph Schiefer
150 Zuschauer

FC Wacker Innsbruck II: Gabl, Nitta (65. Koni), Doski (46. Demeter), Spinn (46. Schwab), Lederer, Martic, Abazovic (55. Klieber), Babic, Cisse, Dosch, Markelic 

WSG Tirol II: Schermer, Siess, Schell, Ackerl, Schmadl, Wallner (80. Kellner), Üstündag, Pittl, Tipotsch, Juric (89. Stolz), Forst

Tore: Nitta (17.), Spinn (24.)

Gelbe Karten: Cisse, Klieber bzw. Tipotsch, Forst, Schermer

Foto: Beate Retzbach

Partner:

kitzVenture
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure