In der 5. Runde der tt.com Regionalliga Tirol spielten sich die jungen Wackerianer in einen wahren Rausch und deklassierten die Gäste aus Hall mit sechs Toren.

FCW II überzeugt auf ganzer Linie

Bei brütender Hitze entwickelte sich ein sehr intensives Spiel, in dem beide Mannschaften lauf- und kampfstark agierten. Das neuformierte Team der Schwarz-Grünen - kein einziger Spieler vom letzten Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison stand in der Startelf - verlagerte nach einer ausgeglichenen Anfangsphase das Spielgeschehen zusehends in die Hälfte der Gäste aus Hall. Doch zunächst fehlte im letzten Drittel die Präzision. Die Haller versuchten über Konter Nadelstiche zu setzen, die allerdings entweder in Wackers Abwehrkette hängen blieben oder von Tormann Alexander Eckmayr zunichte gemacht wurden. In der 34. Minute setzte sich Felix Köchl auf der linken Seite mit einem Dribbling unwiderstehlich durch, tanzte obendrein auch noch  Hall-Schlussmann Rettenwander aus und schob mit seinem ersten Regionalligator zur Führung ein. Das Match blieb weiterhin intensiv, doch weitere Torchancen konnte sich bis zum Halbzeitpfiff keine der beiden Mannschaften mehr erarbeiten.

Das sollte sich im zweiten Durchgang schnell ändern, denn schon wenige Minuten nach Wiederbeginn erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Nach einer guten Flanke von Edin Abazovic zog Rio Nitta volley ab und ließ dem gegnerischen Tormann keine Chance (49.). In der 57. Minute führte diese Kombination ein weiteres Mal zum Erfolg. Nach einem gegnerischen Eckball passte Abazovic im Konter in den Rücken der Haller Abwehrkette, wo Nitta diesmal mit einem Heber ins Tor traf (3:0). Die Wackerianer blieben am Drücker und zeigten mit ihrem schnellen Kombinationsspiel auf, bei dem die gesamte Mannschaft einen starken Eindruck hinterließ. Ein Beispiel dafür war das 4:0. Nach einer schönen Seitenverlagerung von Aboubacar Cisse, kam Köchls Hereingabe zur Mitte, wo Kristjan Koni und der eingewechselte Pavlos Iliadis den ebenfalls eingewechselten Elias Krössbacher ideal freispielten. Der 18-Jährige erzielte sein erstes Regionalligator (71.). Zwei Minuten später gelang den Wackerianern ein weiterer Treffer. Der stets umtriebig agierende Cisse eroberte den Ball und legte für Koni ab, der alleinestehend vor dem Tor das Leder über die Linie drückte (73.). Und auch der Schlusspunkt wurde von Wacker Innsbruck II gesetzt. Nach einer schnellen Kombination über die rechte Seite, behauptete Iliadis den Ball und Cisse spielte ideal auf Koni, der im Strafraum mit seinem zweiten Tor das halbe Dutzend voll machte. 


Spieldaten:
tt.com Regionalliga Tirol, 5. Runde
FC Wacker Innsbruck II - SV Hall 6:0 (1:0)
Samstag: 21.08.2021, 17.00 Uhr
Sportplatz Stams
Schiedsrichter: Dr. Peter Schörkhuber
100 Zuschauer

FC Wacker Innsbruck II: Eckmayr, Nishida (75. Demeter), Nitta (65. Krössbacher), Klieber, Abazovic (65. Iliadis), Babic, Cisse, Anderle, Koni, Köchl, Dosch 

SV Hall: Rettenwander, Kohler (77. Yilmaz), Rajic, Schennach (54. Grogger), Prudlo, Duran, Atzl (72. Zingale), Binder, Sakamaki (77. Bilic), Baydar, Özüyer 

Torfolge: 1:0 Köchl (34.), 2:0 Nitta (49.), 3:0 Nitta (57.), 4:0 Krössbacher (71.), 5:0 Koni (73.), 6:0 Koni (77.)

Gelbe Karte: Cisse bzw. Rettenwander, Rajic

Foto: Beate Retzbach

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA
Mondo

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure