In der 17. Runde der Regionalliga Tirol empfing Wacker Innsbruck II den SV Hall. Wie schon in der ersten Begegnung konnten sich auch diesmal die "Löwen" durchsetzen.

Gegner nutzt Standards besser


Wacker Innsbruck II startete verhalten in das Spiel gegen den Favoriten aus Hall. So konnten die Haller der Partie schnell ihren Stempel aufdrücken und im Mittelfeld ihre Überlegenheit ausspielen. Deshalb kamen die Gäste auch früh zu guten Chancen, bei denen sich FCW-Tormann David Stemmer zunächst auszeichnen konnte. In der 18. Minute schlug Hall einen Eckball in den Strafraum. Die wackere Verteidigung war nicht im Bilde und konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen. Schließlich setzte sich Mandic durch und schoss den Ball via Querlatte zur Führung der Gäste ins Tor. In der Folge blieben die Gäste am Drücker, konnten ihre Chancen aber nicht nutzen. Bei den Wackerianern dauerte es lange, bis man gefährlich wurde. Kapitän Armin Hamzic und Sandro Gavirc versuchten es aus der Distanz. Es bedurfte aber einer Standardsituation, um wirklich Gefahr auszustrahlen. Nach einem Eckball erzielten die Wackerianer den vermeintlichen Ausgleich, doch Schiedsrichter Bramböck erkannte diesen wegen eines Stürmerfouls nicht an. FCW-Stürmer Denis Tomic hatte die wohl beste Chance aus dem Spiel, doch auch er brachte den Ball nicht im Tor unter.

Die Vorentscheidung in diesem Spiel fiel schon früh, denn der SV Hall führte in der 51. Minute einen Freistoß aus. Ex-Wackerianer Tobias Auböck enteilte der wackeren Defensive und war mit dem 2:0 zur Stelle. Die Wackerianer versuchten in der Folge das Mittelfeld schnell zu überbrücken, blieben dabei aber zu unpräzise und Hall verteidigte solide. Trotzdem war dies wohl die beste Phase der Wackerianer in diesem Spiel. Doch die Gäste waren alles in allem gefährlicher und hatten im Konter noch gute Gelegenheiten. In der Schlussphase warf FCW II alles nach vorne um zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen. Das gelang aber nicht. Zu dicht war das Defensivnetz der Gäste geknüpft und zu ungefährlich waren die Abschlüsse der Jungwackerianer. Kurz vor Schluss musste Tomic nach seiner zweiten gelben Karte auch noch vorzeitig unter die Dusche.

Spieldaten:
Regionalliga Tirol, 17. Runde
FC Wacker Innsbruck II - SV Hall 0:2 (0:1)
Sonntag, 03.11.2019, 14.00 Uhr
Stadion Jenbach
Schiedsrichter: Mag. Daniel Bramböck
125 Zuschauer

FC Wacker Innsbruck II: Stemmer, Gavric (71. Iliadis), Leitner (81. Scheidnagl), Kopp, Hamzic, Redouani (56. Brandstätter), Miskovic, Tomic, Viertler, Samoura, Beganovic

SV Hall: Rettenwander, Nenadovic (71. Senol), Auböck, Nishida (77. Nimmervoll), Binder (65. Trebo), Mandic, Wechner, Bilic, Prudlo, Aminpur, Wörndl

Torfolge: 0:1 Mandic (18.), 0:2 Auböck (51.)

Verwarnungen: Tomic, Viertler bzw. keine

Gelb-Rot: Tomic

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure