Für Wacker Innsbruck II und die Wacker-Damen stehen an diesem Wochenende die letzten Saisonspiele auf dem Programm. Nur FCW III hat noch drei Spiele vor sich, könnte aber mit einem weiteren Sieg am Sonntag einen großen Schritt in Richtung Meistertitel machen.

FCW II: Einmal geht´s noch

Wacker Innsbruck II gastiert im letzten Saisonspiel der HPYBET 2. Liga bei Austria Lustenau. Die Vorarlberger, die eine sehr starke Rückrunde spielen und auf Platz drei der Tabelle stehen, konnten in der letzten Runde nicht in den Titelkampf eingreifen und mussten sich in Wattens 0:1 geschlagen geben. Doch das ändert nichts an der Zielsetzung der Austria. Hinter den weit in Front liegenden Wattenern (62 Punkte) und Riedern (60) stellen die Grün-Weißen (47) den "Best of the Rest" dar und wollen das natürlich bleiben, denn KSV 1919 (46) könnte den Lustenauern den dritten Platz noch streitig machen. Trainer Plassnegger muss im Spiel gegen FCW II aber auf die gesperrten Mittelfeldspieler Bösch und Canadi verzichten.

Ebenfalls gesperrt ist FCW II-Verteidiger Thomas Kofler, der beim intensiven Spiel gegen Liefering am vergangenen Mittwoch mit Gelb-Rot vom Platz musste. Das 1:1-Unentschieden brachte Wacker Innsbruck II auf einen Punkt an die OÖ Juniors heran. Mit einem weiteren Punktgewinn könnten die Schwarz-Grünen die Kollegen aus Oberösterreich, die in Ried antreten, überholen, und so nicht nur bestes Zweierteam, sondern auch bester Aufsteiger der Liga werden. Diese Aussicht sollte zusätzliche Motivation bei den Youngsters für diese schwierige Aufgabe freimachen. Daneben kann sich die junge Mannschaft gegen eine weitere Spitzenmannschaft der Liga beweisen und so auf sich aufmerksam machen - werden doch viele dieser Spieler die sportliche Zukunft des FCW in der kommenden Saison sein.

Spieldaten:
HPYBET 2. Liga, 30. Runde
SC Austria Lustenau - FC Wacker Innsbruck II
Samstag, 01.06.2019, 17.00 Uhr
Planet Pure Stadion
Schiedsrichter: DI Lukas Gnam

FCW III: Nächster Schritt Richtung Titel? 

Nach dem 3:0-Auswärtssieg bei der SPG Lechtal bleiben Wacker Innsbruck III noch drei Spiele um die nötigen Punkte für den Meistertitel der 1. Klasse West einzufahren. Im Heimspiel am Sonntag gegen Ried könnte man einen ganz großen Schritt Richtung Titel machen. Die Oberländer kommen zwar mit einer Niederlagenserie nach Innsbruck und liegen am Tabellenende, doch in der ersten Begegnung im November hatten die Wackerianer beim 1:0-Sieg mehr Mühe als ihnen lieb war.

Spieldaten:
1. Klasse West, 25. Runde
FC Wacker Innsbruck III - SV Ried i. O.
Sonntag, 02.06.2019, 17.30 Uhr
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Christoph Bauhofer

FCW-Damen: Revanche zum Abschluss?

Egal wie das letzte Spiel der Wacker-Damen in der Planet Pure Frauen Bundesliga ausgehen wird, der Aufsteiger aus Tirol beendet die Saison auf dem sechsten Tabellenpaltz und hält damit souverän die Liga. Doch natürlich wollen sich die Wackerianerinnen mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Diese Aufgabe wird beim FFC Vorderland keine einfache, denn die Vorarlbergerinnen, die in der Tabelle zwar vier Punkte und einen Platz hinter den Schwarz-Grünen liegen, haben die letzte Begegnung im November in Innsbruck knapp mit 3:2 gewonnen. Für diese Niederlage wollen sich die Wacker-Damen natürlich revanchieren und ihrerseits in Röthis gewinnen. 

Spieldaten:
Planet Pure Frauen Bundesliga, 18. Runde
FFC Vorderland - FC Wacker Innsbruck Damen
Samstag, 01.06.2019, 15.00 Uhr
Sportplatz an der Ratz Röthis
Schiedsrichter: Andreas Lener

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure