Am Freitag traf Wacker Innsbruck II auf Austria Klagenfurt. Die Kärntner konnten in den vergangenen Runden mit diversen Aufstiegskandidaten gut mithalten, doch die Schwarz-Grünen feierten einen verdienten Sieg. 


Zweiter Auswärtserfolg

Von Beginn an entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, in dem beide Teams ihr Heil in der Offensive suchten. Zunächst waren die Gastgeber am Drücker und kamen immer wieder über die Flügel nach vorne. Die kompakte Defensivarbeit ließ aber keine großen Möglichkeiten zu. In der Offensive hatten die Wackerianer in der 25. Minute die erste gute Chance. An der Strafraumgrenze kam Florian Rieder an den Ball, doch sein Schuss ging am Tor vorbei. Raphael Gallé und Murat Satin versuchten ebenfalls ihr Glück mit Weitschüssen, hatten ihr Visier an diesen Abend aber nicht gut eingestellt. Die beste Chance der Klagenfurter vergab Pichler, der in der Schlussphase der ersten Hälfte plötzlich freies Schussfeld vorfand, den Ball aber übers Tor drosch.

FCW II fand besser in die zweite Halbzeit, doch die Angriffe wurden durch ungenaue Zuspiele immer wieder selbst unterbunden. Die Gäste erspielten sich  zusehends die Feldüberlegenheit, Austria Klagenfurt suchte sein Glück im Konterspiel. Beide Teams scheiterten an der Präzision des letzten Passes. Trotzdem waren die Wackerianer dem Führungstor näher, denn Gallé traf in der 60. Minute die Querlatte. 15 Minuten später kam der Ball zu Alex Gründler, dessen sehenswerter Drehschuss von Klagenfurt-Schlussmann Pelko gerade noch pariert werden konnte. Auf der Gegenseite lag der Ball nach einem Gestocher plötzlich Einschussbereit vor einem Austria-Stürmer, doch Felix Bacher konnte gerade noch klären. In der Schlussminute gelang FCW II dann doch die alles entscheidende Aktion: Der zuvor eingewechselte Karim Conte fing einen Konter im Mittelfeld ab und bediente den ebenfalls eingewechselten Atsushi Zaizen, der gleich mehrere Gegenspieler aussteigen ließ und beim Abschluss etwas Glück hatte. Sein Schuss wurde abgefälscht und landete via Innenstange zum viel umjubelten Siegtreffer im Tor. Thomas Grumsers Joker haben gestochen!

Spieldaten:

2. Liga, 4. Runde
SK Austria Klagenfurt - FC Wacker Innsbruck II 0:1 (0:0)
Freitag, 17.08.18
Sportpark Klagenfurt
850 Zuschauer

SK Austria Klagenfurt: Pelko, Kennedy, Moreira Romero, Zakany, Mounpain, Rusek (77. Greil), Pichler, Steinwender (46. Tshimanga), Hütter, Akyildiz (61. Hödl), Saravanja.

FC Wacker Innsbruck II: Wedl, Hupfauf, Rieder, Pirkl, Maranda, Bacher (89. Conte), Taferner (71. Zaizen), Galle (83. Yilmaz), Joppich, Satin, Gründler.

Torfolge: 0:1 Zaizen (90.)

Verwarnungen: Saravanja, Mounpain bzw. Bacher, Maranda, Pirkl

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA
Mondo

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure