.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

b_450_300_16777215_00_images_1Amateure_2017_18_ama27.jpgMit dem Sieg im Spiel gegen SV Wals-Grünau konnte die zweite Herrenmannschaft des FC Wacker Innsbruck einen Platz in der Tabelle gut machen und auf den achten Tabellenrang der Regionalliga West vorstoßen. Raphael Gallé und Okan Yilmaz trafen doppelt.

Starke Vorstellung

Mit Jeffrey Egbe in der Innenverteidigung für den angeschlagenen Thomas Herwig und Okan Yilmaz im Sturm ging Wacker Innsbruck II in das Spiel gegen den SV Wals-Grünau. Dass die Gäste aus Salzburg im Hinspiel mit 5:0 klar gewonnen hatten, war zumindest an diesem Tage nicht ersichtlich. Die Schwarz-Grünen ließen nämlich den Gästen selten den Ball und hatten gute Chancen, die jedoch zunächst nicht genutzt werden konnten. Einige Male scheiterte man am Torhüter der Gäste, ein anderes Mal wurde der Ball über das Tor geschoßen. In der 38. Minute war es dann jedoch soweit. Raphael Gallé kam im Fünfmeter-Raum zum Ball und schoss überlegt ins lange Eck. In der Folge legte die zweite Herrenmannschaft einen Gang zu und hatte zwei gute Chancen innerhalb weniger Minuten, wovon die zweite Chance genutzt werden konnte. Matthäus Taferner spielte Okan Yilmaz im Strafraum an, der zur Grundlinie zog und aufschaute. In der Mitte bot sich Gallé an, der nur mehr den Ball aus kurzer Distanz über die Linie bugsieren musste.

Die zweite Halbzeit begann mit einer kleinen Chancenserie, wobei Yilmaz noch zu hektisch vergab. In der 57. Minute war jedoch der Bann gebrochen. Nach einem Stoppfehler der gegnerischen Innenverteidigung lief Yilmaz allein auf Torhüter David Stemmer zu und verwertete überlegt. Drei Minuten später stand es aus dem Nichts 3:1. Die Gäste aus Wals-Grünau kamen schnell durch das Mittelfeld und Pichler schloss von der rechten Strafraumgrenze ab. Doch dieser Treffer änderte nichts am Spielgeschehen - FCW II am Drücker und die Gäste mit Defensivarbeit beschäftigt. In der 80. Minute war dann erneut Yilmaz erfolgreich. Nach einer Ballstafette bekam er von Taferner den Ball zugespielt und schloss zum 4:1 ab. Den letzten Höhepunkt trugen die Gäste bei. Federer hämmerte einen Freistoß aus rund 22 Metern ins Kreuzeck.

Fazit

Eine gute und konzentrierte Leistung der zweiten Herrenmannschaft, die zu einem nie gefährdeten Sieg führte. In der kommenden Woche geht es mit zwei Spielen gegen den FC Kitzbühel und die Amateure von Altach weiter.

Spieldaten:
Regionalliga West, 27. Runde
FC Wacker Innsbruck II - SV Wals-Grünau 4:2 (2:0)
Samstag, 05.05.18
Tivoli W1
100 Zuschauer

FC Wacker Innsbruck II: Eckmayr, Pribanovic, Galle (90. Müller), Egbe, Yilmaz, Riegler (60. Schöpf), Martic (46. Hubmann), Taferner, Markl, Satin, Kofler.

SV Wals-Grünau: Stemmer, Piljanovic, Auer (46. Federer), Ozegovic (79. Schindl), Ebner, Pichler, Scheibenhofer, Sturm, Scherzer (46. Peter), Hamzic, Resch.

Torfolge: 1:0 Gallé (38.), 2:0 Gallé (40.), 3:0 Yilmaz (57.), 3:1 Pichler (60.), 4:1 Yilmaz (80.), 4:2 Federer (Freistoß, 82.)

Verwarnungen: Satin bzw. Hamzic

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron