An diesem Wochenende durften die wackeren Fans zumindest noch ein Erfolgserlebnis bejubeln. In der Regionalliga West trennte sich der FC Wacker Innsbruck II vor eigenem Publikum mit 3:1 vom TSV St. Johann.

 

Verstärkung durch Wacker-Profis

Die Mannschaft von Thomas Grumser wurde von zahlreichen Spielern aus dem Profikader verstärkt: Alexander Gründler, Michael Lercher, Michael Augustin, Christoph Kobleder und Julian Weiskopf bekamen wichtige Spielpraxis. Beobachtet wurden sie dabei vom Tiroler Nachwuchskoordinator Roland Kirchler, dem General Manager des FCW Alfred Hörtnagl und dem Trainerteam von Maurizio Jacobacci.
In der ersten Halbzeit konnten die Wacker-Fohlen zwar über weite Strecken das Spiel dominieren, doch Tor wollte keines gelingen. Folgerichtig verabschiedete man sich mit einem 0:0 in die Pause.

Torfestival nach der Pause

In der Pause gab es bei den Schwarz-Grünen eine Umstellung: Julian Weiskopf konnte wegen einer Schulterverletzung nicht mehr weiterspielen, für ihn hütete Sebastian Pointner in Halbzeit zwei das Tor.
Die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck spielte gefällig nach vorne, die jungen Akademiespieler zeigten ihr Potential, doch Tore blieben weiterhin aus. Aber dies sollte sich noch ändern: Nach einer guten Kombination über rechts kam der Ball in der 72. Minute zu Alexander Gründler, der sah den frei stehenden Michael Augustin neben ihm. Dieser bedankte sich für das Abspiel mit dem Führungstreffer.
Die Führung hielt aber nicht lange: Vier Minuten später glich Benjamin Ajibade nach einem Kopfball aus.
Doch die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck steckte nicht auf und konnte in der 78. Minute erneut in Führung gehen. Alexander Gründler wurde angespielt, ließ sich nicht von den St. Johannern stoppen und netzte ein. Sechs Minuten später machte dann Misel Kalinovic alles klar. Nach einer gut getimten Flanke von links stand dieser hervorragend und durfte sich bejubeln lassen. Die Gäste aus St. Johann versuchten zwar noch einmal zuzulegen, doch die Schwarz-Grünen agierte zu abgeklärt, als dass dies von Erfolg gekrönt gewesen wäre.

Fazit:

Die zweite Mannschaft konnte ein gutes Spiel zeigen und auch die jungen Spieler, unter anderem Jeffrey Egbe und Raphael Galle zeigten ihr Können. Ein in allen Phasen kontrolliertes Spiel wurde erfolgreich zu Ende gebracht.

Regionalliga West, 3. Runde
FC Wacker Innsbruck II - TSV St. Johann 3:1 (0:0)
Samstag, 06.08.16, 16Uhr, Tivoli W1, 100 Zuschauer
Schiedsrichter: Johannes König

FC Wacker Innsbruck II:
Weiskopf (46. Pointner), Assim, Hupfauf, Kobleder, Lercher, Augustin (90.+3 Tinzl), Egbe, Gründler, Gredler, Kalinovic (86. Peintner), Galle.

TSV St. Johann:
Hetteger, Beran, Vavrousek, Unterkofler (82. Barnjak), Pertl, Grüll (86. Djaferovic), Sreco, Pertl, Krimbacher (57. Ajibade), Eder, Waltl.

Tore: 1:0 Augustin (72.), 1:1 Ajibade (76.), 2:1 Gründler (78.), 3:1 Kalinovic (84.)

Gelbe Karten: Gredler; Eder

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure