Die zweite Herrenmannschaft des FC Wacker Innsbruck musste sich bei ihrem letzten Heimspiel gegen den USK Anif mit 1:2 geschlagen geben. Für den FC Wacker Innsbruck war Florian Rieder  bereits in der ersten Minute erfolgreich.

 


Perfekter Start

Die ersten Minuten gehörten ganz und gar dem FC Wacker Innsbruck II. Mit zwei schnellen Angriffen suchte man den direkten Weg zum Tor und der zweite Angriff sollte schon von Erfolg gekrönt sein. Der Ball wurde im MIttelfeld erobert, Philipp Riegler flankte von der rechten Seite auf Okan Yilmaz, der in die Mitte ablegte und Florian Rieder verwertete trocken zum 1:0. In der Folge konnte man noch einige gute Chancen herausspielen, die jedoch nicht mit letzten Ncahdruck verwertet wurden. In der 15. Minute gab es den ersten, verletzungsbedingten, Wechsel. Stefan Pribanovic verletzte sich und wurde von Philipp Prudlo ersetzt. In der Folge wurden die Gäste stärker und Tormann Stefan Pointner und seine Hintermannschaft zeichneten sich mit guten Rettungstaten aus. So ging es mit einer 1:0 Führung des FC Wacker Innsbruck II in die Kabinen.

Die Gäste drehen das Spiel

Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte die abermals FC Wacker Innsbruck II. Philipp Riegler stand vor dem Torhüter, doch wartete mit dem Abschluss zu lange. In der Folge sollte sich das Spiel zu Gunsten der Gäste drehen, die öfter und gefährlicher vor das Tor kamen. Aber erst in der 57. Minute sollte der erste Treffer fallen. Nach einer Ecke kam Bernhard Löw zum Nachschuss, der den Weg in die Maschen fand. Die Gäste erspielten sich im Anschluss einige hochkarätige Chancen, doch erst in der 88. Minute fand der Ball ins Tor des FCW II. Die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck konnte einen Ball nicht aus dem Gefahrenbereich klären und Lukas Fridrikas spitzelte den Ball über Torhüter Sebastian Poitner in die Maschen. In der Folge versuchte die zweite Herrenmannschaft noch den Ausgleich zu erzielen, doch es blieb beim Endstand.

Fazit

Ein perfekter Start, doch in der Folge ließ man sich zu sehr in die eigene Hälfte drängen. Aufgrund der deutlich höheren Altersstruktur und damit verbundenen körperlichen Überlegenheit des Gegners reichte es diesmal nicht zu einem Punktgewinn für FCW II.

Spieldaten:
Regionalliga West, 29. Runde
FC Wacker Innsbruck II - USK Anif 1:2 (1:0)

Samstag, 28.05.16, 16Uhr, Tivoli W1, 50 Zuschauer
Schiedsrichter: Johannes König

FC Wacker Innsbruck II: Pointner, Herwig, Rieder, Pribanovic (15. Prudlo), Gredler, Hesina, Riegler (81. Stoppacher), Kalinovic, Yilmaz (54. Babic), Assim, Hupfauf.

USK Anif: Zhilyaev, Greil, Löw, Wittmann, Kern, Reiner, Scherz (67. Fridrikas), Omerovic (89. Gimpl), Oberst, Switil, Sorda (67. Peter).

Torfolge: 1:0 Rieder (1.), 1:1 Löw (57.), 1:2 Fridrikas (88.)

Verwarnungen: Riegler bzw. keine

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure