Gleichzeitig mit der Profi-Mannschaft traf die zweite Herrenmannschaft des FC Wacker Innsbruck auf die WSG Wattens. Der Meister der Regionalliga West setzte sich schlussendlich mit 2:0 durch.

 




Ex-Wackerianer trifft doppelt

Mit zwei durchaus motivierten Mannschaften startete die Partie und wurde leicht von der WSG aus Wattens dominiert. In der 16. Minute war Ex-Wackerianer Simon Zangerl zur Stelle und stellte für seine Mannschaft auf 1:0. In der Folge versuchte Wacker Innsbruck II mehr Druck nach vorne aufzubauen und den Ausgleich zu erzielen. Zwar gelangen gefällige Spielzüge, doch zählbares kam nichts heraus. Auf der Gegenseite bewies der führende der Torschützenliste seine Klasse und baute mit seinem 30. Saisontor die Führung aus.

Nach der Pause versuchte die zweite Mannschaft des FC Wacker Innsbruck noch einmal heranzukommen. Zwar konnte man sich einige Chancen erarbeiten, doch der Anschlusstreffer wollte nicht gelingen. So musste man sich dem neuen Meister geschlagen geben.

Spieldaten:
Regionalliga West, 28. Runde
Wattens - FC Wacker Innsbruck II 2:0 (2:0)

Freitag, 20.05.16, 19:00, Gernot Langes Stadion, 650 Zuschauer
Schiedsrichter: Walter Altmann

Wattens: Ponholzer E., Neurauter (43. Kekez), Auckenthaler (72. Toplitsch), Gebauer, Cihak, Wildauer, Morck, Krismer, Zangerl, Ponholzer F., Shazad (65. Pranter).

FC Wacker Innsbruck II: Pointner, Popp, Rieder, Nitzlnader, Stoppacher (46. Reisberger), Gredler, Hesina, Kalinovic (89. Laimgruber), Yilmaz (58. Riegler), Assim, Hupfauf.

Torfolge: 1:0 Zangerl (16.), 2:0 Zangerl (42.)

Verwarnungen: Auckenthaler bzw. Hupfauf, Reisberger

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure