Die zweite Herrenmannschaft des FC Wacker Innsbruck konnte in der 23. Runde der Regionalliga West gegen den FC Pinzgau Saalfelden einen ungefährdeten 5:0 Sieg erreichen. In der Tabelle hat man sich mit dieser überzeugenden Darbiertung auf den fünften Platz vorgearbeitet.

 

Frühe Entscheidung

Unter den Augen von Cheftrainer Klaus Schmidt und dem ehemaligen Trainer Werner Löberbauer startete Wacker Innsbruck II sehr aktiv ins Spiel und durfte in der achten Minute bereits jubeln. Marco Hesina schoss aus rund elf Metern den Ball in die Maschen. Die erste Chance für die Gäste gab es in der 19. Minute. Bei einer Kopfballverlängerung kam Julian Weiskopf nicht mehr ran, doch die Gäste konnten die erneute Kopfballchance nicht nutzen. In der 22. Minute gab es dann das 2:0 zu bejubeln. Ein langer Ball auf Misel Kalinovic kam an und der schoss unter Bedrängnis ein. In der Folge gab es weitere Gelegenheiten unter der Regie von Rami Tekir, doch erst in der 45. Minute konnte erneut gejubelt werden. Erneut ein langer Ball auf Misel Kalinovic und der schießt zum 3:0 ein.

Noch mehr Tore

In der zweiten Halbzeit sollte es bis zur 69. Minute dauern, bis das nächste Tor für FCW II fiel. Nach einem Eckball brachten die Gäste aus Saalfelden den Ball nicht weg und Dominik Popp erzielte das 4:0. Zwei Minuten später stand es bereits  5:0. Nach einem Abspielfehler in der Verteidigung der Gäste konnte sich Philipp Riegler den Ball erkämpfen, legte auf Marco Hesina ab und der ließ sich nicht lange bitten. In der Folge vergab das Team einige hochkarätige Chancen. Die Gäste konnten lediglich mit einem scharfen Schuß gefährlich werden.

Fazit

Den Gegner über das gesamte Spiel dominiert und fünf Tore geschoßen. Einziges Manko sind die doch zahlreichen vergebenen Chancen auf ein höheres Ergebniss.

Spieldaten
Regionalliga West, 23. Runde
FC Wacker Innsbruck II - FC Pinzgau Saalfelden 5:0 (3:0)

Samstag, 23.4.16, 16Uhr, Tivoli W1, 100 Zuschauer
Schiedsrichter: Zeljko Kojadinovic

FC Wacker Innsbruck II: Weiskopf, Popp, Rieder, Nitzlnader, Tekir (65. Riegler), Augustin, Gredler, Hesina (75. Yilmaz), Kalinovic, Assim, Hupfauf (19. Herwig).

FC Pinzgau Saalfelden: Van Hoeven, Kiss, Haslgruber, Hasic, Herzog, Nemeth (80. Rathgeber), Fürstauer, Tandari, Gadenstätter, Drljic (HZ Keil), Popovic (73. Schwaiger).

Torfolge: 1:0 Hesina (8.), 2:0 Kalinovic (22.), 3:0 Kalinovic (45,), 4:0 Popp (69.), 5:0 Hesina (71.)

Verwarnungen: Tekir, Riegler bzw. Gadenstätter

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure