Die zweite Damenmannschaft des FC Wacker Innsbruck lieferte sich einen großen Kampf mit dem Aufstiegsfavorit FC Bergheim und wusste trotz 3:5-Niederlage zu überzeugen.

 

Guter Start und gutes Spiel

Gerade einmal zwei Minuten waren auf der Spieluhr vergangen als die zweite Damenmannschaft des FC Wacker Innsbruck das erste Mal jubeln durfte. Während Miriam Hochmuth und Lisa Deutschmann bei ihren Chancen den Ball nicht im Tor unterbringen konnten, war Anna Luftensteiner zur Stelle. Sie konnte den Nachschuss bei einem schlecht geklärten Eckball zur Führung nutzen. In der sechsten Minute stand es dann 1:1. Die Gäste aus Bergheim machten das Spiel schnell und direkt. Theresa Schwab ließ sich nicht lange bitten und verwertete zum Ausgleich. Vier Minuten später dann bereits das 1:2. Viktoria Knosp stand diesmal, nach einem Pass in die Spitze, goldrichtig und netzte ein. In der Folge hatten zwar die Gäste aus Bergheim die spielerische Oberhand, doch konnten sie diese nicht zu entscheidenden Szenen nutzen. Die Heimmannschaft hingegen nutze ihre Chancen in der 41. und 43. Minute eiskalt. Zuerst wurde das Spiel schnell gemacht, die Torhüterin verschätzte sich und Anna Luftensteiner war erneut zur Stelle. Dann konnte Magdalena Nagele mit einem Lupfer die Torhüterin der Gäste bezwingen. Das Spiel war abermals gedreht, Pausenstand 3:2.

In der zweiten Hälfte sollte es dann erneut drei Tore zu bewundern geben. Den Anfang machte Theresa Schwab in der 50. Minute, die auf der linken Seite durchgehen konnte und ins lange Eck zum Ausgleich einschob. An der spielerischen Überlegenheit änderte sich nichts, der Tabellenführer zeigte warum er als Aufsteigsfavorit gehandelt wird. In der 79. Minute dann das 3:4. Anna Zimmerebner verlängerte einen Eckball ins Tor. Den Schlusspunkt setzte Viktoria Knosp, die sich den Ball gut in den Strafraum mitnehmen konnte und zum 3:5 einnetzte.

Fazit

Trotz der fünf Gegentore konnte man das Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten lange Zeit offen halten. Die Leistung vor allem in der ersten Halbzeit sollte Mut und Selbstvertrauen geben und frischen Elan in der Winterpause bringen.

Spieldaten:
Frauen 2. Liga Mitte/West, 2. Runde (Nachtrag)
FC Wacker Innsbruck II - FC Bergheim 3:5 (3:1)

Samstag, 21.11.2015, 14Uhr, Wiesengasse B, 50 Zuschauer
Schiedsrichter: Mustafa Cetinkaya

FC Wacker Innsbruck II: Riedlsperger, Suppan, Malle (69. Stor), Pfleger, Deutschmann, Rofner, Nagele, Jele, Hartlieb, Luftensteiner, Hochmuth.

FC Bergheim: Fischer, Zimmerebner, Brugger, Bachler, Schwab (80. Pfeiffer), Goßner, Rheinfrank (45. Sari), Sturm, Grössinger, Unger, Knosp.

Torfolge:
1:0 Luftensteiner (2.). 1:1 Schwab (6.), 1:2 Knosp (10.), 2:2 Luftensteiner (41.)
3:2 Nagele (43.), 3:3 Schwab (50.), 3:4 Zimmerebner (79.), 3:5 Knosp (83.).

Vewarnungen: keine

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure