Kaum haben die Mannen des FC Wacker Innsbruck den ersten Ligasieg eingefahren (2:1 in Ebbs), geht es schon am Montag im Kerschdorfer Tirol Cup weiter. Diesmal gastiert man beim SK Hippach.

 

Fußballfest am Feiertag

Zu Mariä Himmelfahrt wartet auf das Zillertal ein Fußballfest, denn der FC Wacker Innsbruck gastiert in der 2. Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol Cups im schmucken Lindenstadion. Der 1973 gegründete SK Hippach hatte als Absteiger aus der Landesliga einen respektablen Start in die Gebietsliga Ost und liegt nach den ersten drei Spieltagen mit einem Sieg, einer Niederlage, einem Unentschieden und einem ausgeglichenen Torverhältnis von 9:9 im Mittelfeld der Tabelle. Im Cup allerdings hat das Team von Neo-Trainer Mario Troppmair bereits zwei Siege eingefahren. In der Vorrunde setzte man sich im Zillertal-Derby bei der SVG Uderns mit 3:2 durch und in der ersten Hauptrunde gab es vor 300 Zuschauern trotz Rückstands einen klaren 6:1-Erfolg gegen Kramsach/Brandenberg. 

Beim Auftritt des Tiroler Traditionsvereins wird das Lindenstadion aus allen Nähten platzen. Der Vorverkauf lief sehr gut, am Spieltag wird es nur noch wenige Restkarten geben. Die treuen Wackerfans haben gezeigt, dass bislang jedes Spiel im Unterhaus mit Beteiligung des FC Wacker Innsbruck zu einem Fußballfest wurde. Auf diese wertvolle Unterstützung darf sich die Mannschaft von FCW-Coach Akif Güclü auch im Cup freuen. Schon in Axams (Gebietsliga West) peitschten die Fans die Schwarz-Grünen zu einem klaren 4:0-Sieg in der ersten Hauptrunde. Nach dem ersten Ligasieg will man natürlich auch im Cup eine weitere Hürde überspringen. Auch wenn beim 2:1 in Ebbs noch viel Luft nach oben erkennbar war. Das neuformierte Team braucht Spiele um sich weiterzuentwickeln. Insofern wird sich zeigen, ob es trotz der großen körperlichen Belastung der Akteure gut ist, im Amateurfußball schon 45 Stunden nach einem Ligaspiel eine Cuppartie anzusetzen. 

ZUSCHAUERINFORMATIONEN

Insgesamt gibt es drei Zutrittsmöglichkeiten zum Lindenstadion: Die Haupttribüne ist über die Anlage des Eisstockvereins erreichbar, den Eingang West und der Gästeeingang befindet sich auf der Nordostseite beim Schwimmbad/Tennisplatz. 
Beim Stadion ist die Parkplatzkapazität begrenzt. Der SK Hippach hat sich um zusätzliche Parkmöglichkeiten bemüht. Bis zwei Stunden nach Spielende stehen Plätze bei der Kirche Hippach, Ramba Zamba Bar Hippach, Parkplatz Zillerbrücke und am Raiffeisenplatz Ramsau zur Verfügung. Siehe Grafik Parkmöglichkeiten

Spieldaten:
Kerschdorfer Tirol Cup, 2. Hauptrunde
SK Hippach - FC Wacker Innsbruck
Montag, 15.08.2022, 16.00 Uhr
Lindenstadion
Schiedsrichter: Ali Mutlu

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure