sb 9 21Zu einem Spiel ohne Bedeutung trat der FC Wacker Innsbruck im Rahmen der 28. Runde zuhause gegen den SV Horn mit seinem letzten Aufgebot an.

Fans feiern trotz Niederlage

Durch den Abgang weiterer Spieler kam Julian Buchta zu seinem Startelfdebüt. Angetrieben von den fantastischen Wacker-Fans kam der FCW in der 3. Minute zur ersten Gelegenheit. Alexander Gründler kam nach einem idealen Zuspiel von Ronivaldo an den Ball völlig, schoss aus 16 Metern aber über das Tor. Hatten die Gäste im bisherigen Verlauf mehrere und bessere Chancen auf die Führung, so netzte Paolo Bertaccini in der 16. Minute nach guter Vorarbeit von Noah Lederer aus 17 Metern ins untere linke Eck ein. In der 33. Minute verletzte sich Gründler nach einem Zusammenstoß und wurde durch Jong-min Seo ersetzt. In der 38. Minute glich Ex-Wackerianer Yilmaz nach einem Abwehrfehler aus. Die muntere Partie blieb in der ersten Halbzeit trotz einiger Chancen auf beiden Seiten (Ronivaldo, Grote bzw. Yilmaz) ohne weitere Tore.

Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine. Weiterhin wurde schnell versucht das Mittelfeld zu überbrücken. Nach einer Ecke für Horn wurde der Ball in der 58. Minute verlängert und kam zu Klar, der aus kurzer Distanz einnickte. Nicht einmal fünf Minuten später setzte Bauer zu einem Flankenlauf an, und bediente Ex-Wackerianer Yilmaz, der für das 1:3 sorgte. Nach der klaren Führung dominierten die Gäste die Partie. Trotzdem peitschten die Fans der Nordtribüne ihr Team nach vorne. Die mitgereisten Horn-Fans zeigten ihrerseits mit einem Transparent ihre Unterstützung für die schwarz-grünen Supporter und sprachen ihnen damit Mut zu. In der letzten Viertelstunde steigerten sich die Schwarz-Grünen aber noch einmal. In der 81. Minute war Ronivaldo nach einer Flanke per Kopf zur Stelle. Mit seinem 20. Saisontor brachte er die Wackerianer noch einmal ran. Kurz darauf hämmerte Renato Babic die Kugel an den Pfosten. Trotz einer Vielzahl an weiteren Möglichkeiten wollte aber der Ausgleich nicht mehr gelingen. Nach dem Spiel feierten die Fans ihr Team trotz Niederlage.

 

Admiral 2. Liga, 28. Runde
FC Wacker Innsbruck - SV Horn 2:3 (1:1)
Tivoli Stadion Tirol
Zuschauer: 1.764
Schiedsrichter: Dominic Schilcher

FC Wacker Innsbruck:
Knaller - Joppich, Grote, Buchta, Jamnig – Holz, Lederer, Soares (77. Babic), Gründler (33. Seo (77. Tekir)), Bertaccini - Ronivaldo

SV Horn:
Ehmann – Klar, Sturing, Majnovics (84. Petuelly), Bauer – Yilmaz, Marakis (33. Biek), Neumayer, Briedl – Yilmaz, Gashi (78. Macher)

Tore: 16. Bertaccini, 38. Yilmaz, 58. Klar, 62. Yilmaz, 81. Ronivaldo

Gelbe Karten: 63. Yilmaz, 68. Majnovics, 75. Briedl, 88. Neumayer, 91. Ronivaldo, 93. Macher, 94. Joppich

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA
Mondo

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure