Im ersten Heimspiel der Saison empfängt der FC Wacker Innsbruck die KSV 1919 und darf sich auf inzwischen ungewohnte Unterstützung freuen. FCW II trifft im Stadtderby auf den SVI und FCW III gastiert in Rum.

Der Blick geht nach Norden


Beinahe schon traditionell geschäftig verlief die Sommertransferperiode in Kapfenberg. Gleich 17 Abgängen stehen 10 Neuzugänge gegenüber. Das Team von Trainer Abdulah Ibrakovic wurde weiter verjüngt und weist nun einen Altersschnitt von 20,7 Jahren auf - und das, trotz erfahrener Neuverpflichtungen wie dem 25-jährigen Stürmer Puschl oder dem 27-jährigen Tormann Krenn. Die Jungspunde aus der Steiermark wussten dann auch gleich in der ersten Cuprunde beim ambitionierten Ostligisten Vienna mit ihrem temporeichen Spiel zu gefallen. Der 5:3-Sieg zeigte eine durchaus starke Offensivleistung, förderte aber auch so manche Defensivschwäche zu Tage. Diese kam auch in der 1. Runde gegen den FC Liefering zum Tragen, in der man nach guter erster Halbzeit schließlich doch mit 0:2 als Verlierer vom Platz ging. Trotzdem zeigten die "Falken" auch gegen diesen spielstarken Gegner ihre Krallen und bewiesen, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist.

Beim FC Wacker Innsbruck hat man das unnötige 1:1 bei den Young Violets analysiert und die Lehren aus dem zu passivem Auftreten vor allem in der zweiten Spielhälfte gezogen. Nun will sich die Mannschaft gegen die Kapfenberger Sportvereinigung besser präsentieren und im Heimspiel im Tivoli Stadion Tirol auf ihre Tugenden besinnen. Dabei werden die Schwarz-Grünen nach viel zu langer Zeit erstmals wieder die Schlachtgesänge von der Nordtribüne vernehmen können und die lautstarke Unterstützung ihrer Fans spüren. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Epidemie darf die beliebte und berühmte Stehplatztribüne geöffnet werden, die mit ihren Fans das Flair im Tivoli ausmacht. Beim Tiroler Traditionsverein freuen sich alle, dass dieser Rückhalt nun wieder da ist. Viele aus dem aktuellen Profikader haben "die Nord" noch nie erlebt (oder nur in Ansätzen beim Cupspiel in der Reichenau) und kennen sie bislang nur von Erzählungen der Teamkollegen wie Kapitän Lukas Hupfauf, der nach seiner Verletzungspause wieder einsatzbereit ist. 

ZUSCHAUERINFORMATION:

Es wird gebeten frühzeitig beim Stadion einzutreffen, da aufgrund der 3G-Regel und der Registrierung der Einlass länger dauern wird. Stadioneinlass ist ab 17.00 Uhr.

Alle Informationen zum Stadionbesuch: Zuschauerinformation
Alle Informationen zur Registrierungspflicht: FAQ zur Registrierungspflicht

Spieldaten:
ADMIRAL 2. Liga, 2. Runde
FC Wacker Innsbruck - KSV 1919
Freitag, 30.07.2021, 18.30 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Florian Jäger

FCW II: Stadtderby in der Wiesengasse

Fast zeitgleich mit den Profis findet das "Auswärtspiel" von Wacker Innsbruck II beim SV Innsbruck statt. Die Schwarz-Grünen müssen nicht einmal eine andere Kabine beziehen, können sie doch ihre eigene in den Katakomben der Westseite des Tivoli Stadions nutzen und die wenigen Schritte in die Wiesengasse zurücklegen, wo der SVI beheimatet ist. Auf dem C Platz kommt es zum Derby gegen den Aufsteiger, dessen Erstrundenpartie in Fügen den widrigen Wetterverhältnissen zum Opfer fiel. Die neuformierte Wacker-Elf hat ihren Saisonauftakt schon hinter sich und konnte trotz schwieriger Vorbereitung beim 0:2 gegen Titelmitfavorit Imst lange das Spiel offen halten. FCW II-Trainer Masaki Morass und sein Team haben natürlich noch viel Arbeit vor sich, waren aber mit den gezeigten Ansätzen und so manchen schnellen Kombinationen zufrieden. Auf diesen gilt es aufzubauen und vielleicht gegen den SVI auch den ersten Torerfolg zu feiern.

Spieldaten:
Regionalliga Tirol, 2. Runde
SV Innsbruck - FC Wacker Innsbruck II
Freitag, 30.07.2021, 19.00 Uhr
Wiesengasse C
Schiedsrichter: Serdar Celik

FCW III: Auswärts in Rum

Am Samstag gastiert Wacker Innsbruck III in Rum. Das Team von Trainer Thomas Löffler konnte zum Saisonauftakt Navis trotz frühem Rückstand 5:2 besiegen. Die Tore der Wackerianer erzielten dabei Matteo Bajo (2), Jakob Singer, Raphael Rauch und Yervand Sukiasyan. Aus diesem gelungenen Einstand zieht die junge Truppe viel Selbstvertrauen und will gegen den SK Rum, der sich zuletzt in Sölden 1:3 geschlagen geben musste, an diese Leistung anknüpfen.

Spieldaten:
Bezirksliga West, 2. Runde
SK Rum - FC Wacker Innsbruck III
Samstag, 31.07.2021, 18.30 Uhr
Sportzentrum Rum
Schiedsrichter: Manfred Haas
 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure