Im letzten Ligaspiel der Saison 2020/21 empfängt der FC Wacker Innsbruck vor ausverkauftem Haus den FC Juniors OÖ. Der Wacker-Express peilt den neunten Sieg in Serie an, um kommende Woche in der Relegation um den Aufstieg in die Bundesliga zu rittern. Beim Spiel der Wacker-Damen in Vorarlberg ist Hochspannung angesagt.

Oberösterreichische Wundertüte


Die Juniors OÖ, die Zweitvertretung des LASK, haben sich zu einer wahren Wundertüte entwickelt. Die Oberösterreicher zeigten in der gesamten Saison starke Leistungen gegen Topteams der Liga (Siege gegen Klagenfurt, Lafnitz und BW Linz, zwei Remis gegen Liefering), konnten aber gleichzeitig nur ein einziges Spiel gegen eines der drei Teams aus dem Tabellenkeller gewinnen (3. Runde, 1:0 in Lustenau). Die Mannschaft von Trainer Andreas Wieland präsentiert sich einfach zu unkonstant und liegt daher folgerichtig exakt im Mittelfeld der Tabelle (Platz 8). Bestes Beispiel dafür ist die vergangene Woche, in der man im oberösterreichischen Derby zunächst Tabellenführer BW Linz mit 1:0 besiegte, ehe man danach gegen den inzwischen fünftplatzierten SV Lafnitz mit 1:3 das Nachsehen hatte. 

Beim FC Wacker Innsbruck war man nach den beiden langen Auswärtsfahrten nach Lafnitz und Steyr innerhalb von drei Tagen froh, dass in dieser Woche nur ein Spiel auf dem Programm steht. Nach der Regeneration und einem freien Tag lag der Fokus schnell auf der Begegnung gegen die Juniors OÖ. Die Vorfreude auf dieses Spiel ist riesig, darf man doch erstmals seit dem 30. Oktober 2020 wieder vor eigenem Publikum auflaufen. Die erlaubten 3000 Plätze waren in kürzester Zeit vergriffen und die Spieler spüren den Rückhalt der Fans des Tiroler Traditionsvereins. Nach acht Siegen in Folge will man nun mit dem Neunten den Einzug in die Relegation schaffen. Einen vollen Erfolg wird man auch brauchen, denn Klagenfurt wird sich im Fernduell gegen Rapid II wohl keine Blöße geben. Gegen die Juniors haben die Wackerianer gute Erinnerungen. Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison gewannen die Schwarz-Grünen nach dominanter Vorstellung mit 3:0 beim Farmteam des LASK. Die Tore erzielten damals Lukas Fridrikas, Fabio Viteritti und Atsushi Zaizen. 

ZUSCHAUERINFORMATION

Alle wichtigen Informationen zum Besuch dieses Spiels sind hier zu finden: FC Wacker Innsbruck - Spieltagsinfos FCW vs. Juniors OÖ (fc-wacker-innsbruck.at)

Spieldaten:
2. Liga, 30. Runde
FC Wacker Innsbruck - FC Juniors OÖ
Sonntag, 23.05.2021, 17.00 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Christopher Jäger

Wacker-Damen: Hochspannung im Ländle

Die Wacker-Damen gastieren am Samstag beim FFC Vorderland und können im Kampf um den Klassenerhalt alles klar machen. Die Vorarlbergerinnen liegen mit einem Punkt Vorsprung auf die Wackerianerinnen auf Rang 6. Allerdings hat sich mit dem Sieg von Südburgenland im Kellerduell gegen Altenmarkt/Triesting die Situation für den FCW wieder zugespitzt. Zwar stehen die Schwarz-Grünen auf Platz 7, doch zwei Runden vor Schluss sind die Gegnerinnen wieder auf Schlagdistanz herangerückt. Horn liegt zwei Punkte, Altenmarkt und Südburgenland drei Zähler hinter den Wacker-Damen. Doch deswegen muss man noch lange nicht beunruhigt sein. Die Wackerianerinnen haben im Frühjahr bewiesen, dass sie in diese Liga gehören. Es liegt in ihrer eigenen Hand den Klassenerhalt zu fixieren und eventuell sogar auf Platz 6 vorzustoßen. Hochspannung ist also garantiert. 

Spieldaten:
Planet Pure Frauen Bundesliga, 17. Runde
FFC Vorderland - FC Wacker Innsbruck Damen
Samstag, 22.05.2021, 14.00 Uhr
Sportplatz an der Ratz
Schiedsrichterin: Marina Aufschnaiter

Future League, 17. Runde
FFC Vorderland II - FC Wacker Innsbruck Damen II
Samstag, 22.05.2021, 16.15 Uhr
Sportplatz an der Ratz
Schiedsrichter: Manuel Jauk

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure