Nach dem Auswärtssieg in Dornbirn wollen die Profis des FC Wacker Innsbruck gegen Horn den nächsten Schritt machen. FCW II - Hall musste abgesagt werden, FCW III empfängt Sölden und für die Wacker-Damen geht es nach Bergheim.

Gegen den Torbann

Der SV Horn steckt in turbulenten Zeiten. Im Sommer wurde die Kooperation mit einem strategischen Partner aus Nordmazedonien bekannt gegeben, der für Planungssicherheit sorgen sollte. Gleich 21 Spieler verließen in der Transferzeit den Verein, 14 Neuverpflichtungen wurden präsentiert und von der zweiten Mannschaft weitere vier in den Kader der Profis befördert. Für richtig großes Aufsehen sorgten die Niederösterreicher aber auf der Trainerposition. Denn die Frage wie viele Cheftrainer man in lediglich zwei Monaten "verbrauchen" kann, würde man in Horn wohl schlichtweg mit einem einfachen "Ja" beantworten. Zu Saisonbeginn wurde der russische "Startrainer" Borodyuk präsentiert, Anfang Oktober übernahm der Kroate Mladina für lediglich eine Woche das Trainerzepter und vor zehn Tagen wurde mit Alexander Schriebl ein weiterer Cheftrainer installiert. Dazwischen fungierte zweimal jeweils Co-Trainer Petrov als Chef auf der Bank. Das Kommen und Gehen hatte auch Auswirkungen auf dem Rasen. In Runde 4 gab es den ersten und bislang einzigen Sieg (2:1 bei Young Violets). Danach wurde man mit drei Unentschieden in Folge (1:1 Juniors OÖ, 0:0 Dornbirn, 0:0 Steyr) zum Remiskönig der Liga (Insgesamt vier). Besonders Schmerzhaft war das Ausscheiden aus dem UNIQA ÖFB Cup gegen den Wiener Stadtligisten ASK Elektra (0:3) in der 2. Runde.

Die Profis des FC Wacker Innsbruck haben beim Auswärtsspiel in Dornbirn die erhoffte Reaktion gezeigt. Nun gilt es gegen den SV Horn den nächsten Schritt zu machen. Die Mannen von Trainer Daniel Bierofka warten bekanntlich in der Liga noch auf das erste Saisontor im heimischischen Tivoli Stadion Tirol. Bislang blieb das gegnerische Tor in der Tiroler Fußballkathedrale wie vernagelt. Doch am Freitag soll das der Vergangenheit angehören. Ronivaldo, dessen Verletzung in Dornbirn sich als weniger schwer als angenommen herausstellte, Atsushi Zaizen (aktuell mit drei Treffern Toptorschütze des FCW) und Co wollen vor heimischer Kulisse den Torbann endgültig brechen. Chancen dazu wird es gegen die zweiteschwächste Auswärtsmannschaft der Liga sicherlich geben. Bleibt zu hoffen, dass die Effizienz vor dem Tor erhöht werden kann und sich die Schwarz-Grünen für ihren Aufwand auch belohnen.

ZUSCHAUERINFORMATION

Aufgrund der aktuellen Covid-19 Vorgaben sind für dieses Spiel 1500 Zuschauer zugelassen. Bitte sichern Sie sich daher ihre Tickets rechtzeitig und bequem über den Onlineticketshop des FC Wacker Innsbruck (http://tickets.fcw1913.at). Am Spieltag gibt es Tickets vor Ort nur bis zwei Stunden vor Spielbeginn im Wackerladen! Freizeitticketinhaber bekommen nach Vorlage ihres Freizeittickets ein Ticket für das Spiel in der Geschäftsstelle/Wackerladen (bis zwei Stunden vor Spiel) und danach an der Pressekassa. Die Kioske müssen geschlossen bleiben. Der VIP-Bereich ist ebenfalls geschlossen.

Bitte achten Sie auf die geltenden Covid-19 Vorgaben (Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts im Stadion, Abstand etc.) und befolgen Sie die Anweisungen im Stadion.

Spieldaten:
2.Liga, 8. Runde
FC Wacker Innsbruck - SV Horn
Freitag, 30.10.2020, 18.30 Uhr
Tivoli Stadion Tirol
Schiedsrichter: Achim Untergasser

FCW II: Spiel vs. Hall ABGESAGT!



FCW III: Tabellenzweiter wird harte Nuss

Wacker Innsbruck III empfängt ebenfalls am Samstag die SPG Sölden. Der Tabellenzweite präsentiert sich bislang sehr stark und liegt nur zwei Punkte hinter Inzing. Die jungen Wackerianer haben nach ihrem 7:0 Derbysieg gegen Wilten (Torschützen 3x Yusufcan Güner, Baris Sinci, Raphael Rauch, Lukas Gruber) viel Selbstvertrauen getankt. Allerdings liegt dieser Erfolg schon wieder zwei Wochen zurück. Am vergangenen Wochenende fiel die Begegnung gegen die SPG Patsch/Ellbögen coronabedingt aus und wird am 07.11. nachgeholt. 

ZUSCHAUERINFORMATION

Aufgrund der aktuellen Covid 19 Vorgaben und der Infrastruktur in der Reichenau sind zu diesem Spiel 100 Zuschauer zugelassen. Bitte achten Sie auf die Einhaltung sämtlicher Vorgaben (Maskenpflicht, Abstand, etc.)! Tickets gibt es ausschließlich vor Ort.

Spieldaten:
Bezirksliga West, 13. Runde
FC Wacker Innsbruck III - SPG Sölden
Samstag, 31.10.2020, 16.00 Uhr
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Nuri Cakici

FCW-Damen: Hoffnung lebt

Lange war nicht klar, ob das Spiel der Wacker-Damen beim FC Bergheim stattfinden kann. Bekanntlich wurde in Salzburg coronabedingt der Fußball im Amateur- und Nachwuchsbereich eingestellt. Eine Ausnahme davon stellt allerdings die Planet Pure Frauen Bundesliga dar. Somit gastieren die Wackerianerinnen am Samstag beim Tabellenfünften. Die Salzburgerinnen kassierten in der letzten Runde ein 0:4 bei Sturm Graz, konnten sich zuvor aber gegen Horn (5:0) und Altenmarkt (3:0) klar durchsetzen. Die Länderspielpause hat die Ausfallsituation bei den Wackerianerinnen entschärft. Nun hofft man im Lager der Schwarz-Grünen auf den ersten Punktgewinn in dieser Saison.

Spieldaten:
Planet Pure Frauen Bundesliga, 7. Runde
FC Bergheim - FC Wacker Innsbruck
Samstag, 31.10.2020, 14.00 Uhr
Sportplatz Bergheim
Schiedsrichter: Thomas Willham 

Future League, 7. Runde
FC Bergheim II - FC Wacker Innsbruck II
Samstag, 31.10.2020, 16.15 Uhr
Sportplatz Bergheim
Schiedsrichter: Manuel Baumann


Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure