Im letzten Auswärtsspiel des Kalenderjahres gastiert der FC Wacker Innsbruck beim SV Horn. In Niederösterreich will der Tiroler Traditionsverein an seine zuletzt guten Ergebnisse in der Fremde anschließen.

Mit neuem Elan aus der Pause


Zu Beginn der Saison rieb sich so mancher Fußballexperte verwundert die Augen. Der SV Horn, der in der vergangenen Saison Vorletzter wurde und nur aufgrund glücklicher Umstände (kein sportlicher Absteiger) die Klasse halten konnte, sorgte in der HPYBET 2. Liga für Furore. Unter Neo-Coach Markus Karner und mit einem rundum veränderten Kader stand man nach der 8. Runde auf Tabellenplatz 2. Stürmer Ercan Kara führte mit 10 Toren die Torschützenliste an. Doch danach kam der Einbruch. Inzwischen warten die Niederösterreicher seit sieben Pflichtspielen auf einen weiteren Sieg. Kara gehört mit nun 12 Toren zwar noch immer zu den Toptorschützen der Liga, doch sein Team stürzte in der Tabelle auf Platz 12 ab. Die Vereinsführung reagierte in der Länderspielpause und installierte Hans Kleer als neuen Trainer. Im Testspiel gegen Austria Wien saß er erstmals auf der Trainerbank und sah eine 7:2-Niederlage seiner neuen Mannschaft. 

Der FC Wacker Innsbruck verzichtete in dieser Länderspielpause auf ein Testspiel. Die Spieler konnten nach den kräfteraubenden Partien gegen die Topmannschaften der Liga und dem Cuperfolg gegen den WAC ihre Akkus wieder aufladen und kommen mit neuem Elan aus der Pause. Daneben stand natürlich die Arbeit am Defensivverhalten bei Standardsituationen im Mittelpunkt der vergangenen Trainingswochen. Die Gegentore bei der Heimniederlage gegen Austria Klagenfurt waren schließlich Warnung genug. Natürlich wurde auch weiter am Offensivspiel gefeilt, das zuletzt auch in der Fremde gut funktionierte. Der Auftritt beim 3:2-Sieg bei Austria Lustenau gibt Selbstvertrauen für das letzte Auswärtsspiel vor der Winterpause, zeigte aber auch, dass man bis zur letzten Sekunde hoch konzentriert und mit voller Leidenschaft alles geben muss. Das gilt auch in Horn, denn die Blau-Weißen sind keineswegs zu unterschätzen. Immerhin haben sie bereits 29 Tore erzielt und somit um zehn mehr als der FCW. Trainer Thomas Grumser muss auf den gelbgesperrten Karim Conté verzichten, kann aber auf Raphael Gallé zählen, der nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung steht. 

Spieldaten:
HPYBET 2. Liga, 15. Runde
SV Horn - FC Wacker Innsbruck
Freitag, 22.11.2019, 19.10 Uhr
Waldviertler Volksbank Arena
Schiedsrichter: Achim Untergasser

Der Gegnercheck:

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA
Mondo

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure