Rami Tekir HPDie schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet - Mittelfeldspieler Rami Tekir erlitt bei der 0:3 Niederlage gegen den SV Lafnitz eine schwere Knieverleztung.

Tekir zog sich in der ersten Halbzeit eine Ruptur des Innenbands und des vorderen Kreuzbands und eine Teilruptur der Patellasehne zu und fällt damit für mehrere Monate aus. Für den 22-Jährigen ist es die dritte schwere Knieverletzung in den vergangenen zwei Jahren. Erst Anfang September kehrte Rami zu unserem FC Wacker Innsbruck zurück, beim 2:1 Cup-Sieg gegen den Grazer AK vergangenen Dienstag, feierte er sein Startelf-Debüt in dieser Saison. 

Die gesamte schwarz-grüne Familie steht auf Grund des schweren Verletzungsgrades immer noch unter Schock und wünscht Rami vollständige und schnelle Wiedergenesung!

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure