Nach dem tollen 2:0-Heimsieg gegen den GAK gastieren die Profis des FC Wacker Innsbruck beim FC Liefering und wollen die ersten Auswärtspunkte einfahren. FCW II empfängt den SV Wörgl, FCW III die SPG Roppen/Karres. Für die Wacker-Damen geht es zu Sturm Graz.

 

Ein Auswärts-Heimspiel 

Beim FC Liefering kam es im Sommer zum schon traditionellen Kaderumbruch. 18 Spieler verließen das Team und auch der Trainer wurde ausgetauscht. Seit Juli schwingt der Däne Bo Svensson das Trainerzepter beim Salzburger Satellitenklub. Er durfte zahlreiche Neuzugänge aus dem In- und Ausland begrüßen - keiner älter als 19 Jahre. Das drückte das Durchschnittsalter seines 28-Mann-Kaders auf 18,3 Jahre. Doch ganz so jung präsentiert sich die Mannschaft auf dem Rasen nicht. Schließlich laufen regelmäßig Spieler von Serienmeister Salzburg in den Reihen der Lieferinger auf. Beim 2:2 in Dornbirn in der letzten Runde waren es mit Van der Werf, Ludewig und Camara drei, die das Niveau heben. Trotzdem läuft es nicht ganz nach Wunsch. Neben zwei Niederlagen und drei Remis, stehen erst zwei Siege zu Buche. Diese gelangen allerdings gegen Horn (3:2) und die Young Violets (2:1) im eigenen Stadion.

Der überzeugende Sieg gegen den GAK (2:0) am vergangenen Samstag sorgt für viel Selbstvertrauen bei der jungen Truppe des FC Wacker Innsbruck. Nun sollen in Salzburg die ersten Auswärtspunkte aufs Konto der Schwarz-Grünen fließen. Bislang konnten alle Heimspiele gewonnen werden, doch auswärts klappte es noch nicht so recht. Ein Faktor für die Heimstärke ist sicherlich die Unterstützung der Fans im Tivoli Stadion Tirol. Dieser Faktor könnte auch beim Spiel gegen Liefering zum Tragen kommen, denn zweifelsohne werden die mitreisenden Wackerianer im Auswärtssektor dieses Match zu einem Heimspiel machen. Für einen Spieler aus der Truppe von Trainer Thomas Grumser könnte es eine besondere Partie werden. Bis vor kurzem war der Tiroler Rami Tekir noch Teil der Lieferinger Truppe. Nun steht er wieder in Diensten des FCW und könnte sein Comeback in Schwarz-Grün ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein geben.

Spieldaten:
HPYBET 2. Liga, 8. Runde
FC Liefering - FC Wacker Innsbruck
Samstag, 21.09.2019, 14.30 Uhr
Red Bull Arena
Schiedsrichter: MSc Gabriel Gmeiner



FCW II: Wiederholung erbeten

Nach der langen Niederlagenserie ergatterte die blutjunge Truppe des FC Wacker Innsbruck in der Regionalliga Tirol in der letzten Runde einen Punkt gegen den FC Zirl. Nun empfangen die Wackerianer den SV Wörgl. Gegen die hochfavorisierten Unterländer konnte die Truppe von Trainer Christian Stoff in der 1. Runde mit 2:2 überraschen. Inzwischen ist einiges passiert. Wörgl sammelte zwar eifrig Punkte und steht auf dem vierten Tabellenplatz, hat aber erst drei Siege auf dem Konto. Mit sechs Unentschieden ist man der Remis-König der Liga. Die Stoff-Elf will vor allem an die starke erste Hälfte des Zirl-Matchs anknüpfen und weiter Sicherheit ins eigene Spiel bringen.

Spieldaten:
Regionalliga Tirol, 11. Runde
FC Wacker Innsbruck II - SV Wörgl
Sonntag, 22.09.2019, 17.00 Uhr
Stadion Jenbach
Schiedsrichter: Dr. Peter Schörkhuber 

FCW III: Zurück in die Erfolgsspur?

Wacker Innsbruck III musste zuletzt zwei kleine Dämpfer hinnehmen. Nach fünf Siegen folgten ein Remis (3:3, SPG Patsch/Ellbögen) und eine Niederlage (1:4, Navis). Nun empfängt man den Tabellenzwölften. Die SPG Roppen/Karres musste sich zuletzt ebenfalls mit einem Unentschieden (0:0, Imst II) und einer Niederlage (2:4, Veldidena) zufrieden geben.

Spieldaten:
Bezirksliga West, 7. Runde
FC Wacker Innsbruck III - SPG Roppen/Karres
Sonntag, 22.09.2019, 17.00 Uhr
Kunstrasen Reichenau
Schiedsrichter: Stjepan Bosnjak

FCW-Damen: Auswärts bei Sturm Graz

Nach dem unglücklichen Remis in letzter Sekunde gegen den FC Südburgenland bekommen es die Wacker-Damen mit einem ordentlichen Kaliber zu tun. Die Grazerinnen haben sich im Sommer prominent verstärkt und sich auch gleich zwei Wackerianerinnen geangelt. Maria Plattner und Valentina Kröll laufen nun in Schwarz-Weiß auf und tun das bislang auch sehr erfolgreich, denn Sturm steht auf Rang vier der Tabelle und musste sich nur Ausnahmeteam St.Pölten geschlagen geben. Bei den Wacker-Damen ist nach dem verschenkten Sieg im letzten Spiel Wundenlecken angesagt, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das letzte Spiel hat einige Blessuren mit sich gebracht und könnte die Ausfallsproblematik erneut befeuern. 

In der Future League durften sich die Wacker-Damen zuletzt über den ersten Sieg freuen. Beim 2:1-Erfolg gegen den FC Südburgenland setzte man sich nach einem frühen Rückstand in der Schlussphase doch noch durch. Dies sollte der jungen Truppe zuversicht für den Auftritt gegen Tabellennachbar AKA Steiermark/Sturm Graz geben.

Spieldaten:
Planet Pure Frauen Bundesliga, 5. Runde
SK Sturm Graz - FC Wacker Innsbruck Damen
Samstag, 21.09.2019, 12.30 Uhr
Postplatz Graz
Schiedsrichterin: Senka Haznadar

Future League, 5. Runde
AKA Steiermark/Sturm Graz - FC Wacker Innsbruck Damen II
Samstag, 21.09.2019, 15.00 Uhr
Postplatz Graz
Schiedsrichter: Guido Müller
 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure