dreier GAKVor dem heutigen Spiel gegen den Grazer AK stellen sich uns diese drei Fragen:

Hält die Festung?

Nach der Länderspielpause geht es endlich mit schwarz-grünem Fußball weiter! Um 14.30 Uhr kommt es zum Traditionsduell mit dem GAK. Das letzte Aufeinandertreffen stieg im Mai 2007, als unsere Mannschaft einen 5:1 Sieg feiern konnte. Seitdem hat sich bei beiden Vereinen viel getan: Für den GAK sollte die Saison 2006/07 die bis dato letzte Bundesliga-Saison sein, unser Verein hat seitdem auch Höhen und Tiefen erlebt. Mit der Neugründung des GAK 2013 begann ein beispielloser Durchmarsch von der 1. Klasse Mitte bis in die HPYBET Zweite Liga. Jedes Jahr konnte man den Meistertitel bejubeln.

Auch in den ersten Runden der neuen Zweitliga-Saison wissen die Grazer zu überraschen: Nach sechs Runden stehen die „roten Teufel“ mit 13 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz – nur einen Punkt hinter Tabellenführer Austria Klagenfurt. Die bisher einzige Niederlage setzte es im Auftaktspiel gegen den Floridsdorfer AC, als man sich 0:2 geschlagen geben musste. Seitdem stimmt die Form, die vergangenen drei Partien konnten allesamt gewonnen werden.

Unser Team zeigte sich in den bisherigen drei Heimspielen makellos und konnte alle Partien für sich entscheiden. Das soll gegen selbstbewusste "rote Teufel"auch heute so bleiben.

Spielen die Neuzugänge schon?

In der Länderspielpause ist auch am schwarz-grünen Transfermarkt sehr viel passiert: Mit Vasil Kusej kam ein junger tschechischer Angreifer leihweise von Dynamo Dresden an den Inn. Ob er heute schon zum Einsatz kommt, ließ Trainer Thomas Grumser noch offen. Zusätzlich kam am Deadline-Day mit David Stemmer ein weiterer Torhüter, der das Kollektiv für die erste und zweite Mannschaft verstärken soll.

Schließlich folgte nach Ende der Transferzeit noch eine Ergänzung: Rami Tekir kehrte nach Hause zurück. Der zuletzt bei Liefering unter Vertrag stehende Offensiv-Spieler ist schwarz-grünen Fans natürlich noch ein Begriff und will nach zwei Kreuzbandrissen, jetzt am Tivoli an seine alte Stärke anknüpfen. Auch bei ihm ist ein Einsatz offen.

Was gibt es rund um's Spiel?

Rund um den Spieltag gibt es einige Aktionen wie etwa die "Spiel gegen die Zeit" – Elferchallenge im Sillpark. Dort gibt es Einkaufsgutscheine und Tickets für das Spiel gegen den GAK zu gewinnen. Die ersten 20 Personen am Sillpark erhalten 2x20 Tickets für das heutige Spiel. Ab 09:30 Uhr geht's los.

Außerdem wird unser Foodtruck vor dem Nord-Ost Eck beim Stadion von 12:00 bis 13:00 Uhr eine Happy Hour veranstalten. 

Ein weiteres Highlight ist sicherlich das (einmalige) Comeback des WACKER-Kuriers - DIE Kultzeitung ist für ein Spiel zurück. Im originalgetreu nachgebauten Design von 1980, mit vielen Details und neuem Inhalt. Für € 2,50 an Eingängen, Infopoint und Fanshop an der Nord-Ost Ecke erhältlich. 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure