app 071018 IMG 0393 1Nachdem der FC Barnsley trotz Vorliegens eines allseitig unterschriebenen Transfervertrages sowie eines unterschriebenen Arbeitsvertrages mit dem Spieler die Registrierung verweigert hat, wechselt Abwehrspieler Manuel Maranda nunmehr ablösefrei nach Deutschland zu Carl Zeiss Jena.

Der Spieler

Manuel Maranda (*9. Juli 1997) kam im vergangenen Sommer von Fyleralarm Admira zum FC Wacker Innsbruck und sammelte zunächst bei der zweiten Mannschaft in der zweithöchsten Spielklasse Erfahrung. Nach wenigen Monaten schaffte der Nachwuchsteamspieler den Sprung zur Profi-Mannschaft und kam insgesamt auf 16 Bundesliga-Partien. Noch vor dem Ende der Saison 2018/19 konnte der FC Wacker Innsbruck einen Transfervertrag mit dem FC Barnsley abschließen.

Obwohl der Transfervertrag von beiden Vereinen unterschrieben wurde und der Spieler bereits einen Arbeitsvertrag mit dem FC Barnsley abgeschlossen hat, hat der FC Barnsley letztlich eine Registrierung des Spielers verweigert. Der FC Wacker Innsbruck und Manuel Maranda sind nunmehr gezwungen, ihre jeweiligen Ansprüche mittels Klage gegen den FC Barnsley geltend zu machen. Maranda, der nach der Verweigerung seiner Registrierung durch den FC Barnsley als ablösefrei zu betrachten ist, schließt sich nun dem deutschen Drittligisten Carl Zeiss Jena an und trifft dort auf seinen ehemaligen Teamkollegen Daniele Gabriele.

Wir wünschen Manuel alles Gute für seinen weiteren Weg und wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen Verein.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure