3erzumFruehstueck JuniorsVor dem heutigen Spiel gegen den FC Juniors OÖ stellen sich uns diese drei Fragen:

Hat sich das Team von der Niederlage gegen den FAC erholt?

Vergangenen Freitag setzte es bei einem tiefstehendem Gegner aus Floridsdorf eine 0:2 Niederlage: "Sie haben eine passive Spielanlage gewählt und sind im Block tief gestanden. Wir haben an diesem Tag nicht unsere Stärken abrufen können", meint FCW-Coach Thomas Grumser. "Wir erwarten die Juniors wesentlich aktiver, auch dass sie höher ins attackieren kommen". Die Juniors liegen unserem Verein generell: Die zweite Mannschaft konnte im vergangenen Jahr beide Spiele für sich entscheiden: Zum Liga-Auftakt gab es einen 3:0 Erfolg durch Tore von Alex Gründler und Alex Kogler. In der 16. Runde konnte man zu Hause durch einen Doppelpack von Markus Wallner und ein Tor von Florian Rieder einen 3:1 Erfolg feiern. So darf es auch heute weitergehen.

Welcher Gegner erwartet unsere junge Mannschaft?

Der FC Juniors OÖ kommt mit breiter Brust ins Tivoli Stadion Tirol. Die Oberösterreicher blieben in den ersten drei Runden der HPYBET Zweite Liga nahezu makellos und konnten sieben Punkte sammeln. Über den Sommer erlebte die Mannschaft einen Umbruch. Zwölf neue Spieler kamen, 13 Spieler verließen den Klub. Mit Gerald Scheiblehner steht zudem ein neuer Trainer an der Paschinger Seitenlinie. Der 41-jährige war zuletzt bei Vorwärts Steyr tätig und konnte den Traditionsverein in die zweite Liga führen. Mit Jan Boller und Andriko Smolinski konnte sich der LASK bzw. die Juniors OÖ zwei vielversprechende deutsche Talente sichern, mit David Bumberger einen heimischen Innenverteidiger, der schon zu den Stammspielern zählt. Hyun-seok Hong kam vom koreanischen Verein Ulsan und konnte sich ebenfalls schon in der Stammformation festspielen. Nicolas Meister und Andy Reyes sind im Sturm gesetzt und immer für ein Tor gut. Und generell bekommen die Juniors gerne Unterstützung von Spielern des LASK: Thomas Sabitzer sowie Fabian Benko kamen schon für die Juniors zum Einsatz.

Wer spielt?

Auf schwarz-grüner Seite muss Trainer Thomas Grumser weiterhin auf Stefan Meusburger und Murat Satin verzichten. Robert Martic ist wieder fit, ein Einsatz dürfte aber noch zu früh kommen.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure