Knett NordDer 28-Jährige Torhüter schließt sich dem griechischen Bundesligisten Panetolikos GFS an. Der Vertrag wurde einvernehmlich aufgelöst.

Der Spieler

Christopher Knett (*01. August 1990) begann seine fußballerische Ausbildung zuerst bei Austria Wien, ehe er 2006 zunächst in die U19 der SG Sonnenhof Großaspach und eineinhalb Jahre später in die Jugend der TSG Hoffenheim wechselte, wo er bis in die zweite Mannschaft aufstieg. Anschließend folgte die Rückkehr zu Großaspach. Seit 2013 spielte Knett wieder in Österreich, zunächst für Austria Lustenau, ehe er 2017 zu unserem FC Wacker Innsbruck wechselte. Insgesamt stand Knett 65-mal (30 Bundesliga-Spiele) im schwarz-grünen Tor wovon er 21 Spiele ohne Gegentreffer beenden konnte. Knett, der seinen Vertrag in der Schlussphase der abgelaufenen Spielzeit verlängerte, wagt nun noch einmal den Schritt ins Ausland und schließt sich dem griechischen Bundesligisten Panetolikos GFS an. Der Vertrag zwischen dem FC Wacker Innsbruck und dem Spieler wurde einvernehmlich aufgelöst.

Das Statement

Sportdirektor Alfred Hörtnagl: „Christopher (Anm. Knett) hat sich in den vergangenen zwei Jahren mit seinem Einsatz und seiner leidenschaftlichen Art zu einem sicheren Rückhalt und Publikumsliebling entwickelt. Um Planungssicherheit für Verein und Spieler herzustellen, haben wir seinen Vertrag noch vor Ende der abgelaufenen Saison verlängert. Es war aber klar, dass wenn wir die Klasse nicht halten können und Christopher ein Angebot erhält, das er nicht ablehnen kann, wir ihm auf seinem weiteren Weg keine Steine in den Weg legen werden. Mit dem Wechsel nach Griechenland bietet sich für ihn eine einzigartige Chance, die er gerne nutzen möchte. Deshalb haben wir den Vertrag einvernehmlich aufgelöst und wünschen Christopher für die neue Aufgabe alles Gute.“

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure