sif htb

Zlatko Dedic

Beim Auswärtssieg gegen den SCR Altach war es einmal mehr Zlatko Dedic, der aufgrund seiner Erfahrung dem Spiel seinen Stempel aufdrücken konnte und zweimal netzte. Sein Pass auf Daniele Gabriele, den dieser sehenswert zum 4:1 verwertete, gehört in die Kategorie Extra-Klasse. Ein schneller Antritt. Ein energischer Zweikampf. Übersicht. Präzision. Einen Zlatko Dedic in dieser Form wird es auch heute brauchen. Die Hartberger sind das Team mit den meisten Gegentreffern, doch sie sind offensiv gefährlich. Es wäre also kein Wunder, wenn wir heute am Tivoli das eine oder andere Tor sehen würden. Am Ende des Tages ist es jedoch egal wie viele Treffer wirklich fallen. Wichtig ist nur, dass auf der schwarz-grünen Seite einer mehr steht. Der 34-jährige slowenische Ex-Internationale könnte heute also durchaus wieder im Fokus stehen – hoffentlich mit dem einen oder anderen Torjubel.

Dario Tadic

Zuletzt wurde es etwas ruhiger um den 28-jährigen Stürmer. War er in der Aufstiegssaison noch der Garant für Hartberger Tore, setzte Trainer Markus Schopp in diesem Frühjahr auf offensive Variabilität und tauschte immer wieder durch. Trotzdem. Eines ist klar. Steht Dario Tadic auf dem Feld, ist Vorsicht geboten. Der bullige Mittelstürmer schlägt nach wie vor gefährliche Standards und ist bei etwaigen Elfmetern ein sicherer Schütze. Seine Präsenz auf dem Platz ist ungebrochen. Und auch seine Quote kann sich immer noch sehen lassen (24 Spiele, 5 Tore, 3 Vorlagen). Es könnte also gut sein, dass Hartberg-Trainer Markus Schopp im heutigen Spiel auf seinen erfahrenen Angreifer setzte, der nicht nur ein sehr guter Techniker, sondern auch ein Schlitzohr ist. Hier gilt es ganz genau aufzupassen.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure