app 230419 app 190423 8556 1Vor dem heutigen Spiel gegen den SCR Altach stellen sich uns diese drei Fragen:

Wie sehr steckt die 0:4 Niederlage von Dienstag noch in den Köpfen?

Aus einer sehr ansehnlichen ersten Halbzeit mit vielen Torchancen wurde schlussendlich eine bittere 0:4 Heimniederlage. Die "zwölf Minuten des Grauens" in denen die schwarz-grüne Mannschaft sämtliche Treffer hinnnehmen musste, sollen sich nicht mehr wiederholen: "Ich habe so ein Spiel wie am Dienstag auch noch nie erlebt - nach so einer starken ersten Halbzeit und dann gehst du mit 0:4 vom Platz. Aber das schöne ist, dass wir gleich wieder spielen. Wir haben wenig Zeit Trübsal zu blasen, wir wollen es heute besser machen und über 90 Minuten unserer Leistung konsequent bringen", sagte Abwehrspieler Christian Klem im Vorfeld des Spiels.

Trainer Thomas Grumser ergänzt: "Wir müssen es schaffen, über 90 Minuten konsequent unsere Leistung zu bringen und gute Phasen für Tore nützen. Wichtig ist, dass wir unterm Strich ein gutes Ergebnis erzielen, das in weiterer Folge Kräfte freisetzen kann. Auch, damit wir in Ruhe auf das Hartberg-Spiel arbeiten können.“

Wer spielt?

Stefan Peric (Knie) und Johannes Handl (Sprunggelenk) fallen definitiv aus. Auch ein Einsatz von Cheikhou Dieng kommt wohl noch zu früh. Stefan Meusburger erlitt einen Schlag auf den Knöchel und konnte unter der Woche nicht voll mittrainieren. Ob er eingesetzt werden kann, steht erst vor dem Spiel fest. Mohammed Kiprit hat ebenfalls mit muskulären Problemen zu kämpfen und fällt für das Spiel heute aus.

Wie brenzlig ist die Situation?

Angenehm sind viele Dinge, wohl aber nicht die derzeitige Tabellensituation. Dennoch darf man nicht vergessen, dass unser Team nur zwei Punkte hinter Hartberg und damit hinter dem rettenden Tabellenplatz rangiert. Noch sind fünf Spiele zu absolvieren und wir haben alles selbst in eigener Hand. Mit einem Punktgewinn heute würde schon vieles wieder einfacher werden und die Tabellensituation möglicherweise anders aussehen. Reinhängen, dran glauben und immer wacker bleiben!

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
macron
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Moser Mediacl
Admiral Sportwetten
Kaiser Bier
Flughafen Innsbruck
tipp3
Koppcon
3Business
GWO
Yesca
Stasto
BWT

Bewerbssponsoren:

tipico
Sky Sport
toto
Laola1
ORF
Planet Pure