SIFALT

Martin Harrer

„Die werden heute richtig heiß sein, weil wir sie zuhause in Altach geschlagen haben“, erzählt Martin Harrer nach dem obligatorischen Pressegespräch. Der 26-jährige Offensivspieler muss es wissen, immerhin kennt er einen Großteil der Altacher Mannschaft aus seiner Zeit in Vorarlberg. Nicht nur aufgrund seiner persönlichen Kontakte zum heutigen Gegner steht Harrer heute besonders im Fokus. Eine besondere Rolle kommt ihm im schwarz-grünen Offensivspiel zu. Der gelernte Stürmer bzw. Außenbahnspieler erfand sich in den letzten Monaten neu und arbeitet als zentraler Mittelfeldspieler auch defensiv fleißig mit. Gegen Altach fordern Beobachter eine offensivere Spielweise von Karl Daxbachers Mannschaft. Martin Harrer könnte dabei ein Schlüsselspieler sein und die Bälle aus der sicheren Defensive rasch und zielgenau in die Offensive bringen. Zudem erzielte er beim Auswärtssieg gegen Altach den entscheidenden Treffer zum 2:0. Nicht nur die Augen seiner Ex-Kollegen aus Altach ruhen heute auf dem 26-Jährigen, sondern auch jene der schwarz-grünen Anhänger. Kann der aktuell treffsicherste Wackerianer seine Torausbeute (Anm. derzeit vier) weiter erhöhen?

Manfred Fischer

Den 23-jährigen Mittelfeldspieler kennen wir noch aus der letzten Saison. Da spielte Steirer noch für Mitaufsteiger Hartberg. Im Sommer wechselte der Kreativmann nach Vorarlberg und kam seitdem in zwölf Spielen zum Einsatz. Dabei gelangen ihm drei Treffer und zwei Vorlagen. Vor allem im letzten Spiel gegen Rapid hatte er mit zwei Toren entscheidenden Anteil am Punktgewinn der Vorarlberger. „Manfred Fischer is on fire“ – Zeit für eine Abkühlung in den Tiroler Bergen.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure