Manuel Maranda Training

Manuel Maranda

Die Personalsituation (Verletzung Dominik Baumgartner, Sperre Stefan Meusburger) und die starken Leistungen des 21-jährigen Abwehrspieler könnten ein erstmaliges Auflaufen Marandas im Profi-Kader unseres FC Wacker Innsbruck möglich machen. Maranda, der im Sommer von Flyeralarm Admira zur zweiten schwarz-grünen Mannschaft wechselte, kam in seiner jungen Karriere schon auf 21 Bundesliga-Partien bei den Niederösterreichern. "Wir sind sehr froh, dass Manuel bei uns ist. Er hat bei uns jedes Spiel über die volle Distanz gemacht und ist ein absoluter Leistungsträger. Er hat aber - wie alle Spieler bei uns - noch Lernfelder, aber der Weg stimmt auf alle Fälle", erklärt FCW II Trainer Thomas Grumser. "Ich traue ihm auch zu, in der ersten Mannschaft zu spielen. Er hat stabile Leistungen gebracht und ich bin zuversichtlich, dass er das auch in einer Liga höher abrufen kann." Tormann Lukas Wedl sagt über den U21-Nationalteamspieler: "Manuel ist ein robuster Spieler mit einer richtig guten Spieleröffnung und starker Passqualität. Er hält den Laden in der zweiten Liga zusammen und ich vertraue ihm zu 100%."

Ob Maranda in wenigen Stunden tatsächlich auf dem Feld stehen wird, ist noch ungewiss. Mit Sicherheit kann man aber sagen: Nach Matthäus Taferner - der in der Vorwoche im Bundesliga-Kader beim Spiel gegen den SV Mattersburg stand - dürfte mit Manuel Maranda der zweite junge und aufstrebende Kicker aus der zweiten Mannschaft nach oben gezogen werden. Das neue schwarz-grüne Konzept mit zwei Mannschaften in den ersten zwei Ligen trägt erste Früchte. Die Zukunft gehört den Helden von morgen. 

Die Oberösterreichische Offensivabteilung

Thomas Goiginger, Joao Victor und Yusuf Otubanjo zeigen sich in Hochform und kamen wettbewerbsübergreifend auf 16 Tore in 15 Spielen. Goiginger ist einer der absoluten Leistungsträger der Linzer und kam bisher in jedem Spiel - meist über die volle Distanz - zum Einsatz. Der 25-jährige Linzer bringt viel Druck über die rechte Seite und steuerte allein in der Bundesliga bisher sechs Torvorlagen bei. Vorlagen die meistens von Joao Victor und Yusuf Otubanjo verwertet werden. 

Ob Florian Jamnig zum Einsatz kommt steht noch nicht fest, der 27-Jährige kehrt erstmals seit seinem Wechsel im Sommer nach Linz ans Tivoli Stadion Tirol zurück. "Man sieht die Qualität des LASK allein daran, dass ein absoluter Leistungsträger von uns im vergangenen Jahr noch kleine Startschwierigkeiten hat", meint FCW Trainer Karl Daxbacher über Jamnigs Situation. 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
macron
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Kaiser Bier
Flughafen Innsbruck
tipp3
VOWA
Volkswagen
Koppcon
3Business
GWO

Bewerbssponsoren:

tipico
Sky Sport
toto
Laola1
ORF
Planet Pure