Manuel MarandaVor dem zehnten Spieltag der Tipico Bundesliga (Sonntag, 14:30 Uhr vs. LASK Linz) brennt vor allem eine Frage: Wie sieht die Abwehrreihe nach der Verletzung von Dominik Baumgartner und der Sperre von Stefan Meusburger aus?

Variante 1: Stefan Peric

Im Sommer von der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart geholt, wartet Stefan Peric nach einigen kleineren Verletzungen noch auf sein Bundesliga-Debüt. Der 21-jährige Innenverteidiger kam bisher zweimal in der zweiten Liga und einmal im Uniqa-ÖFB Cup zum Einsatz und wäre die logische Wahl auf den freien Innenverteidiger-Platz neben Matthias Maak. Allerdings wurde der vielfache U19 Nationalteamspieler in den vergangenen Tagen von einer Patellasehnen-Entzündung eingebremst. Ob es zu einem vollem Einsatz reicht, wird man erst am Sonntag sehen können.

Variante 2: Manuel Maranda

Trotz seiner jungen Profi-Karriere, kann Manuel Maranda schon auf 21 Bundesliga-Spiele zurückblicken. Im Sommer zum Kader der zweiten Mannschaft geholt, sammelte der 21-jährige Innenverteidiger in den vergangenen drei Jahren ordentlich Erstliga-Erfahrung bei Flyeralarm Admira. Maranda ist im jungen Team von Thomas Grumser als Abewehrchef gesetzt und absolvierte bisher alle neun Spiele über die volle Distanz. Seine Leistungen blieben nicht ungesehen, am heutigen Donnerstag trainierte Maranda mit den Profis mit. Binnen weniger Tage könnte damit der zweite Spieler von der zweiten Mannschaft im Bundesliga-Kader stehen (Matthäus Taferner wurde für das Spiel gegen Mattersburg zu den Profis hochgezogen) – die neue schwarz-grüne Plattform mit je einer Mannschaft in den zwei höchsten Spielklassen, trägt nach wenigen Monaten schon erste sichtbare Früchte.

Variante 3: Albert Vallci

Der Dauerbrenner auf der linken Abwehrseite könnte ebenfalls ins Zentrum rücken. Der 23-Jährige spielte in seinen ersten Profi-Jahren hauptsächlich als Innenverteidiger und bringt dank seiner Schnelligkeit und seiner Kopfballstärke die idealen Voraussetzungen für die Aufgaben im Herz der Abwehr mit. Sollte Vallci am Sonntag tatsächlich neben Maak innen spielen, dürfte Florian Buchacher auf der linken Seite auflaufen – und so möglicherweise gegen seinen guten Freund und Ex-Wackerspieler Florian Jamnig auflaufen.

Mehr zur Innenverteidiger-Thematik erfährt Ihr in der morgen erscheinenden Ausgabe der WACKERSTUBE.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure