testMit der ersten Runde des ÖFB UNIQA Cups startete der FC Wacker Innsbruck gegen den Aufsteiger in die Regionalliga Ost, den SC Team Wiener Linien, in die Saison 2018/19.

Trotz zweimaliger Führung mit Unentschieden in die Pause

Trainer Karl Daxbacher schickte neben vielen bewährten Spielern der letzten Saison auch zwei Neuzugänge auf das Feld: Bryan Henning und Stefan Meusburger gaben ihr schwarz-grünes Debüt in einem Pflichtspiel.

Von Beginn an zeigten die Innsbrucker, wer der Favorit war. Rollende Angriffe auf das Tor der Favoritener scheiterten aber zumeist an der dicht gestaffelten Abwehr, beziehungsweise an der Chancenauswertung.
Die erste gefährliche Möglichkeit des Spiels hatte Zlatko Dedic in der dritten Minute am Fuß. Die Hausherren kamen in dieser Phase beinahe nicht aus der eigenen Hälfte hinaus. Nach 17 Minuten erzielte Stefan Meusburger mit einem Flachschuss nach einem Eckball von Daniele Gabriele die hochverdiente Führung. Während alles auf einen weiteren Treffer der Schwarz-Grünen wartete, kamen die Hausherren über einen schnell gespielten Konter schnell vor das Tor der Innsbrucker. Ein Freistoß wurde zur Mitte gezirkelt, von wo Zankl den Ball per Kopf ins lange Eck ablenkte - 1:1. In der 32. Minute wurde Martin Harrer an der Strafraumgrenze gelegt, der folgende Freistoß ging um Zentimeter über das Tor.

In der 35. Minute erzielte Stefan Rakowitz nach einer Flanke von rechts das 1:2 per Kopf. Mit der neuerlichen Führung im Rücken dominierten die Innsbrucker das Spiel. In der 39. Minuten hatten die Wiener Linien wie schon beim ersten Gegentreffer einen Freistoß. Wieder kam der Ball hoch in den Strafraum und Zankl konnte, wie schon zwölf Minuten zuvor, per Kopf für den Ausgleich sorgen. Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit setzte Martin Harrer einen Weitschuss knapp neben das gegnerische Gehäuse. 

Rakowitz sorgt für den Aufstieg, ein Gewitter für eine Unterbrechung

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine. Fünf Minuten waren nach dem Wiederanpfiff gespielt, da hämmerte Albert Vallci einen Freistoß aus über 30 Metern Richtung Wiener Tor. Der Keeper kam zwar nicht mehr an den Ball, aber die Stange verhinderte den dritten wackeren Treffer an diesem Nachmittag. Wiederum dominierten die Innsbrucker, doch die Hausherren waren mit schnellen Kontern brandgefährlich. In der 52. Minuten bauschte sich das Netz hinter Torhüter Christopher Knett. Doch Schiedsrichter Lukas Gnam entschied sofort auf Abseits. Im Gegenzug kam Stefan Rakowitz an der Strafraumgrenze alleinstehend an den Ball, überspielte Keeper Uzun und versenkte in der 55. Minute zum 2:3. Die Wiener reagierten darauf und wurden nun von der Spielanlage her offensiver. Während aus dem Spiel heraus beinahe keine Gefahr entwickelt werden konnte, war bei Standards höchste Aufmerksamkeit gefragt. 

In der 69. Minute wurde das Spiel wegen eines heftigen Gewitters unterbrochen. Nach 22 Minuten war der Spuk vorbei und das Spiel konnte fortgesetzt werden. Auf dem nun sehr tiefen Boden taten sich beide Teams schwer mit dem Spielaufbau. In der 69. Minute fing Bryan Henning einen Ball im Mittelfeld ab, spielte Dedic ideal in den Lauf, der Torhüter Uzun, aber leider auch das Tor selbst überhob. Somit blieb es beim Endstand von 2:3. Der FC Wacker Innsbruck steigt in die nächste Runde des ÖFB UNIQA Cups auf.

1. Runde UNIQA ÖFB Cup

SC Team Wiener Linien - FC Wacker Innsbruck 2:3 (2:2)
Stadion: Rax-Platz
Schiedsrichter: DI Lukas Gnam

Team Wiener Linien:

Uzun, Milicevic, Lintner (76. Sliskovic), Kalser, Atik, Delic, Rajkovic, Zankl, Fetai (59. Steiner), Elbl (74. Kral)

FC Wacker Innsbruck:
Knett - Schimpelsberger, Baumgartner, Meusburger, Vallci - Henning - Rakowitz, Freitag (74. Peric), Gabriele, Harrer (83. Buchacher) - Dedic (87. Rieder)

Gelbe Karten: 2. Atik; 47. Henning
Tore: 27. 39. Zankl, ; 17. Meusburger, 35., 55. Rakowitz

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
macron
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Moser Mediacl
Admiral Sportwetten
Kaiser Bier
Flughafen Innsbruck
tipp3
Koppcon
3Business
GWO
Yesca

Bewerbssponsoren:

tipico
Sky Sport
toto
Laola1
ORF
Planet Pure