Dreier zum Fruehstueck

1. Ist das ein Spitzenspiel?

Aber sowas von. Blau-Weiß Linz liegt in der Tabelle zwar aktuell nur auf Platz 9, doch die Oberösterreicher zeigten im Frühjahr bereits sehr gute Leistungen. Die Mannschaft des 34-jährigen Thomas Sageder ist eine spielstarke Truppe, die an einem guten Tag jeden schlagen kann. Gegen Lustenau und Wattens musste man sich denkbar knapp mit 0:1 geschlagen geben. Gegen Kapfenberg (4:1), Liefering (2:1) und den FAC (1:0) konnte man gewinnen. Beim Oberösterreich-Derby erreichte man ein 2:2 gegen Ligakrösus Ried. Der FC Blau-Weiß Linz wurde als Nachfolgeverein des traditionsreichen FC Stahl Linz bzw. SK VÖEST Linz gegründet und bringt demnach einiges an Tradition mit nach Tirol. Allein schon deshalb – ein echtes Spitzenspiel wartet auf uns.

2. Bekommt der junge Murat Satin die nächste Chance?

Nachdem Florian Jamnig gegen Wiener Neustadt mit einem Faszienriss das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen musste und in weiterer Folge mehrere Wochen ausfallen wird, wurde intern nach einer Lösung gesucht. Fündig wurde das Trainerteam rund um Karl Daxbacher bei der eigenen zweiten Mannschaft. Der 21-jährige Flügelflitzer Murat Satin feierte gegen den FAC sein Erste Liga Debüt und zeigte eine ordentliche Leistung. Gegen Blau-Weiß Linz könnte der pfeilschnelle Offensivspieler, der bei FCW II unter Thomas Grumser zu den absoluten Leistungsträgern zählt, bereits die nächste Chance erhalten sich zu präsentieren. Das Tiroler Publikum freut sich darauf.

3. Wie komme ich möglichst preiswert ins Stadion?

Mit dem sogenannten Saisonfinal-Pass. Das ultimative Angebot für alle, die die letzten fünf Heimspiele der Saison LIVE miterleben wollen. Es gilt das Motto: einmal einkaufen – nie mehr anstehen. Mit 52 Euro (Nord), 65 Euro (Ost) und 75 Euro (West) bist DU mit dabei. Erhältlich ist der Saisonfinal-Pass im Wackerladen (Tivoli Ostseite) - am Spieltag optimal bis 12 Uhr.

 

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron