Andi Bammer verlässte den FC Wacker Innsbruck
Andreas Bammer verlässt den FC Wacker Innsbruck mit sofortiger Wirkung. Der Mittelstürmer, der in der heurigen Saison kaum in Schwarz-Grün zum Einsatz kam, wird in Zukunft in der Regionalliga West für Anif die Fußballschuhe schnüren. Der FC Wacker Innsbruck und Bammer haben sich in beiderseitigem Einvernehmen dazu entschlossen den Vertrag des Stürmers aufzulösen.

„Ich habe keine Perspektive mehr gesehen"

Der Rieder meinte zum Abschluss seines Engagements beim Tiroler Traditionsverein: „Der Schritt, weg aus Innsbruck, ist kein leichter. Aber ich habe in dieser Saison leider kaum gespielt und sportlich auch keine Perspektive mehr gesehen. Bis zuletzt habe ich gehofft mehr Einsatzzeit zu bekommen. Ich verlasse Innsbruck nur sehr ungern. Der Verein und seine tollen Fans sind mir ans Herz gewachsen. Anif bietet mir nun aber die Möglichkeit mich neu zu beweisen."

„Sein Wunsch ist zu akzeptieren"

Sportdirektor Oliver Prudlo brachte für die Situation Bammers Verständnis auf: „Die Vertragsauflösung ist für beide Seiten die beste Entscheidung. Andreas hat im letzten halben Jahr nur selten gespielt und wir sind seinem Wunsch, dass er sich eine neue Herausforderung suchen möchte, nachgekommen. Andreas hat sich bei uns immer sehr professionell verhalten. Wir wünschen ihm alles Gute für seine weitere Karriere."

In seiner Zeit beim FC Wacker Innsbruck erzielte Bammer in 25 Budesligaspielen zwei Tore und acht Treffer in sechs Regionalligamatches.

 

{authorinfo}

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure