Das neuformierte Team der Wacker-Damen musste sich im ersten Saisonspiel der Planet Pure Frauen Bundesliga mit 0:2 geschlagen geben.

 

Fehlstart in die Liga

Mit sieben Neuzugängen in der Startelf schickte FCW-Trainer Milivoj Vujanovic seine Mannschaft gegen die SPG Union Kleinmünchen/FC BW Linz aufs Feld. Von Beginn an sah man der neuformierten Truppe das noch fehlende Selbverständnis im Zusammenspiel an, spielte man doch nach wenigen Trainingseinheiten erstmals in dieser Konstellation. Es braucht also noch Geduld und viel Arbeit. Da agierten die Gäste aus Oberösterreich sicherer und kamen nach einem Freistoß von Avdic, der an die Latte klatschte, zur ersten Großchance (9.). Die Linzerinnen blieben spielbestimmend und waren aus Standards gefährlich. In der 38. Minute trat Sisic zu einem Eckball von der linken Seite an und versenkte diesen direkt über FCW-Torfrau Sonja Graus hinweg zur Führung für die Gäste.

Auch in Durchgang zwei änderte sich am Geschehen wenig. In der 51. Minute prüfte Drescher erneut nach einem Eckball Wackers Schlussfrau. Graus konnte sich bei der Volleyabnahme auszeichnen. Doch wenig später bauten die Linzerinnen ihre Führung aus . Schimm überlief die Defensive der Wackerianerinnen und erzielte mit einem Heber über die aus ihrem Tor stürmende Torfrau das 2:0 (64.). Die Schwarz-Grünen hielten zwar tapfer dagegen, doch wirklich gefährlich konnten die Wackerianerinnen vor dem gegnerischen Tor nicht werden. Ganz anders die Gäste, die in der Nachspielzeit durch die eingewechselte Fuchs nochmals eine Topchance vorfanden, doch Graus konnte sich einmal mehr auszeichnen.

Spieldaten:
Planet Pure Frauen Bundesliga, 2. Runde
FC Wacker Innsbruck - SPG Union Kleinmünchen/FC BW Linz 0:2 (0:1)
Samstag, 10.09.2022, 14.00 Uhr
Tivoli W1
Schiedsrichterin: Cindy Müller

FC Wacker Innsbruck: Graus, Jovanovic (72. Fritz), Pfeifhofer (46. Kantarevic, 78. Markovic), Miladinovic, Krajinovic, J. Kaiser (72. Pitkäniemi), Riemer, Makungu, B. Kaiser, Aschaber, Schwaninger  

SPG Union Kleinmünchen/FC BW Linz: Zangerl, Avdic (90.Dabic), Röbl (31. Schimm), Vorhauer, Reikersdorfer, Sisic, Drescher, Grünberger (62. Fuchs), Zeilinger, Vilding (90. Meßthaler), Rauch (90. Sommer)

Torfolge: Sisic (38.), Schimm (64.)

Gelbe Karten: keine

Partner:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure