Eine besondere Veranstaltung können die Fans des FC Wacker Innsbruck in der Länderspielpause neben dem Studi-Gedenkturnier (Samstag ab 10.00 Uhr am Tivoli Kunstrasen) erleben. Sowohl unser Bundesliga-Damenteam als auch die Wacker-Amateure sind Gastgeber in ihren jeweiligen Ligen. Die Damen haben die Niederösterreicherinnen aus Altenmarkt zum Gegner, die Herren treffen auf Seekirchen aus Salzburg.

 

Unterstützt die Damen!

Unsere schwarz-grüne Damenabteilung ist diese Saison von vielen Verletzungen gebeutelt. So verliert man das letzte Spiel gegen LUV Graz auswärts mit 0:3. Nach vier Spielen hält man leider erst bei drei Punkten, obwohl das erste Saisonspiel, die knappe Heimniederlage gegen den Doublegewinner St. Pölten, eigentlich Besseres erhoffen hat lassen. Doch in jedem Spiel fehlen Stammspielerinnen und die aus dem zweiten Team nachrückenden Talente können diese noch nicht ersetzen. Gegner Altenmarkt hat aus vier Spielen bereits sieben Punkte und liegt aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. In der vorigen Saison bleiben die wackeren Damen in der Meisterschaft gegen die Niederösterreicherinnen ungeschlagen: Daheim gelingt ein 2:0-Erfolg, auswärts trennt man sich mit 1:1, jedoch siegt das diesjährige Überraschungsteam im ÖFB-Ladies-Cup daheim mit 1:0 gegen die Damen des FC Wacker Innsbruck. So wartet in diesem ersten Teil der Doppelveranstaltung eine schwierige Aufgabe auf unsere Damen. Will man nicht frühzeitig in den Abstiegskampf verwickelt werden, sollte zumindest ein weiterer Punkt auf das Konto. Zu hoffen ist, dass sich angespannte Lage der Personaldecke etwas entspannt und so manche Spielerin wieder einsatzbereit ist.

Das zweite Damenteam ist in der 2. Liga Mitte/West diese Woche spielfrei.

Hält die Heimserie?

Nachdem am Freitag fast zeitgleich mit dem Spiel der Kampfmannschaft gegen Kitzbühel in Unterzahl der erste Auswärtssieg gelungen ist, müssen die Wackerfohlen auf Maximilian Gruber verzichten, der die gelb-rote Karte präsentiert bekommen hat. Zwar ist es laut Thomas Grumser ein glücklicher Sieg gewesen, für das Selbstvertrauen aber dennoch gut. Ist zu hoffen, dass der Doppeltorschütze Marco Hesina weiterhin seine Schussstiefel so passend geschnürt hat oder per Köpfchen trifft. Daheim hat man allerdings eine „weiße Weste“, denn Kufstein hat eine 5:0-Packung verpasst bekommen und Hard ist mit 2:1 niedergerungen worden. Der Kampfgeist, der Einsatz, aber auch die Spielfreude passen bei den Jungwackerianern, vielleicht sollte der „jugendliche Leichtsinn“ ein wenig eingebremst werden. Gegner Seekirchen hat die ersten beiden Saisonspiele gewonnen, kassiert aber dann drei Niederlagen in Folge. In der letzten Runde gelingt gegen Aufsteiger Dornbirn ein 2:1-Heimerfolg. In der letzten Saison können die schwarz-grünen Youngsters das Heimspiel mit 3:1 gewinnen, auswärts trennt man sich torlos. Derzeit sind die beiden Teams punktegleich, daher ist eine spannende Partie zu erwarten.

Beide schwarz-grünen Teams freuen sich auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung!

ÖFB-Frauen Bundesliga, 5. Runde
FC Wacker Innsbruck – SK Altenmarkt

Samstag, 5. September 2015, 13.00 Uhr
Tivoli W1. kurzfristige Änderung: gespielt wird am Kunstrasen in der Wiesengasse!
SRin: Cindy Zeferino de Oliveira

Regionalliga West 7. Runde
FC Wacker Innsbruck II – SV Seekirchen

Samstag, 5.September 2015, 16.00 Uhr
Tivoli W1
SR: Zeljko Kojadinovic

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure