Am Sonntag, den 23.8.15, sollten eigentlich zwei Spiele der Damenabteilung stattfinden. Aufgrund zu wenig verfügbarer Spielerinnen musste jedoch das Auswärtsspiel der zweiten Damenmannschaft gegen Union Wolfern abgesagt werden. Das Spiel der ersten Damenmannschaft gegen FC Südburgenland fand statt und in diesem musste sich die Mannschaft mit 0:2 geschlagen geben.

 

Viele Fehler und ein Freistoßtor

Das Spiel der ersten Damenmannschaft des FC Wacker Innsbruck und jenes des FC Südburgenland sollte ein ziemlich verkrampftes sein. Während die erste Damenmannschaft des FC Wacker Innsbruck versuchte mit Ballbesitz sich klare Vorteile zu schaffen, legten die Spielerinnen des FC Südburgenland die Partie so an, sich den Ball durch viele Pressingsituationen zu erkämpfen und dann das Spiel schnell zu machen. Doch weder dem FC Wacker Innsbruck, noch dem FC Südburgenland sollte der Matchplan wirklich gelingen. So blieb als einziges Highlight der Führungstreffer in der 44. Minute. Nachdem rund 25 Meter vor dem Tor eine Burgenländerin gefoult wurde, trat Barbara Weber für das Gästeteam an. Diese hämmerte den Ball auf die Latte und von dort sprang er ins Tor.

In der zweiten Hälfte ging dann Trainer Stephan Glöckner mehr Risiko ein und brachte schon zu Beginn Anna Luftensteiner und Katharina Pregartbauer für zwei defensive Mittelfeldspielerinnen. In der 73. Minute kassierten die Innsbruckerinnen das zweite Gegentor an diesem Tage. Nachdem die Situation schon bereinigt schien, ließ sich Gianna Prugger doch noch zu einem Foul im Strafraum hinreißen. Schiedsrichterin Biljana Iskin zeigte ohne zu Zögern auf den Punkt. Susanna Koch verwerte die Möglichkeit souverän, obwohl die Torhüterin des FC Wacker Innsbruck, Franziska Klotz, die richtige Ecke erraten konnte. Der erneute Wechsel Stürmerin für Verteidigerin sollte der letzte Versuch sein, doch noch anzuschreiben.

Fazit

Die Spielerinnen des FC Wacker Innsbruck machten sich mit vielen Abspielfehlern im Mittelfeld das Leben selbst sehr schwer. Die Gäste aus dem Südburgenland konnten ihre zwei guten Möglichkeiten nutzen und fuhren mit drei Punkten nach Hause.

Spieldaten:
ÖFB Frauen Bundesliga, 3.Runde
FC Wacker Innsbruck - FC Südburgenland 0:2 (0:1)
Sonntag, 23.8.15, 11Uhr, Tivoli W1, 50 Zuschauer
Schiedsrichterin: Biljana Iskin

FC Wacker Innsbruck: Klotz, Bader (71. Hartlieb), Iraschko, Wiedmayr, Appel, Lackner, Prugger, Suppan (HZ Luftensteiner), Morscher (Pregartbauer), Kranebitter, Fischer.

FC Südburgenland: Eberhardt, Koch, Megyeri, Talosi, Weber B. (74. Trimmel), Horvath (Zwickl), Köppel, Babopedac, Strobl, Weber L., Toth.

Torfolge: 0:1 Weber B. (44.), 0:2 Koch (Strafstoß, 73.)

Verwarnungen: Appel bzw. Horvath, Toth

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure