Der designierte Obmann Johannes Marsoner klärt die Vereinsmitgiieder aufDer designierte Obmann Johannes Marsoner klärt die Vereinsmitglieder auf

Am 16. April 2009 steht die mittlerweile siebte ordentliche Generalversammlung seit der Installierung des Mitgliedervereins an. Die bisherigen Generalversammlungen waren zumeist geprägt von richtungsweisenden Entscheidungen und vielen Emotionen. Doch diese Generalversammlung soll anders werden.

Diese Generalversammlung soll der Start in eine Ära sein, in der besonnene Entscheidungen getroffen werden und gemeinsam an tiefgreifenden Veränderungen für den Verein gearbeitet werden soll.

Arbeitsgruppe für das Markengrundbuch und die Statuten

„Nach der Generalversammlung soll, verpflichtend, eine Arbeitsgruppe beginnen, die in aller Ruhe notwendige Korrekturen einleiten wird. Die Inhalte dieser Arbeitsgruppe bezieht sich insbesondere auf die Statuten, den Beirat, die Vertretungsregel im Vorstand und das Markengrundbuch", schlägt der designierte Obmann Johannes Marsoner vor. Weiters wird Johannes Marsoner auf der Generalversammlung interessierte Mitglieder einladen zu dieser Arbeitsgruppe zu stoßen: „Ich werde auf der Generalversammlung alle zur Mitarbeit an der Arbeitsgruppe, der auch ich selbst angehören werde, einladen."

Durch diese Vorgehensweise will Johannes Marsoner langfristige, durchdachte und beständige Verbesserungen der Vereinsstrukturen vornehmen und diesen Vorschlag der Änderungen der Strukturen der Generalversammlung im kommenden Jahr zur Abstimmung vorlegen.

Das Markengrundbuch

Aufbauend auf der bisherigen Version des Markengrundbuchs soll sich auch die geplante Arbeitsgruppe intensiv mit dem Markengrundbuch auseinandersetzen. Der Name „Markengrundbuch - Die Vereinsphilosophie des FC Wacker Innsbruck" geistert schon lang in Mitgliederkreisen herum, die Inhalte kennen jedoch nur die Wenigsten. Was ist das Markengrundbuch und welche Inhalte transportiert es?

Das Markengrundbuch - die Vereinsphilosophie des FC Wacker Innsbruck ist eine umfangreiche Dokumentation der Geschichte, Werte und Ausrichtungen des FC Wacker Innsbruck und soll aktuellen und zukünftigen Führungspersönlichkeiten, MitarbeiterInnen, Mitgliedern und SpielerInnen des Vereins als Wegweiser für ihr Handeln dienen. Weiters beinhaltet es ein langfristiges Konzept für die Ausrichtung und Organisation des Tiroler Traditionsvereins.

Im Folgenden ein paar Inhalte aus dem Markengrundbuch, zur Verdeutlichung:

 

{xtypo_quote}Der Vereinsname
Die Identität des Vereins FC Wacker Innsbruck muss gewahrt bleiben. D.h. es soll kein Sponsor in den Namen integriert sein.{/xtypo_quote}

{xtypo_quote}Das Tivoli als Heimstätte
Das Tivoli als Heimstätte des Vereins hat einen extrem hohen Stellenwert für die Fans. Der Verein ist nicht Eigentümer des Stadions und hat daher keine rechtliche Verfügungsgewalt über den Namen, wünscht sich aber den Namen "Tivoli" für seine Heimstätte.{/xtypo_quote}

{xtypo_quote}Wirtschaftlicher Erfolg geht vor sportlichen Erfolg
Die Erhaltung des Profifußballes, mit einer Kampfmannschaft in der höchsten Österreichischen Bundesliga, einer Amateurmannschaft und der entsprechenden Nachwuchsarbeit, ist der sportliche Auftrag des FC Wacker Innsbruck. So soll der sportliche Erfolg erarbeitet werden und nicht teuer und mit wenig Nachhaltigkeit erkauft werden. {/xtypo_quote}

{xtypo_quote}Die FC Wacker Innsbruck Vision:
Der FC Wacker Innsbruck ist europaweit beispielgebend für einen nachhaltig erfolgreichen Sportverein, im Einklang von wirtschaftlichen Notwendigkeiten, sportlichen Erfolgen und gelebter Vereinsphilosophie. {/xtypo_quote}

 

Das Markengrundbuch soll die Zukunft des FC Wacker Innsbruck mittragen. Der Startschuss für alle Mitglieder des FC Wacker Innsbruck fällt am Donnerstag, dem 16. April 2009, ab 19.30 im Hyposaal bei der Generalversammlung.

{authorinfo}

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure