Die begehrte Bruno TrophäeDie begehrte Bruno Trophäe

Bereits zum 13. Mal führt die Vereinigung der Fußballer (Vdf) die "Bruno"-Wahl durch. Die von den heimischen Profis gekürten Sieger in insgesamt neun Kategorien werden am Sonntag im Rahmen einer Gala in Wien mit Swarovski-Kristall-Trophäen im Wert von rund 1.500 Euro ausgezeichnet. Und auch der FC Wacker Innsbruck mischt in zwei Kategorien mit.

Damenteam und Marlies Hanschitz

Auf Grund ihrer Leistungen wurde die Damenkampfmannschaft des FC Wacker Innsbruck zum zweiten Mal in Folge für die höchste Fußballauszeichnung des Landes nominiert. Im Vorjahr konnten die schwarz-grünen Damen diesen Preis für sich entscheiden. Dieses Jahr ist Kärnten für den sportlichen Leiter der Damenabteilung Horst Braun in der Favoritenrollen. Und auch in der Kategorie „Spielerin des Jahres" ist mit Marlies Hanschitz eine Spielerin des Tiroler Traditionsvereins nominiert.

Modus

Die Kapitäne und Spielervertreter der 22 Profivereine (Bundesliga und Erste Liga) haben in einer ersten Selektion jeweils drei Personen nominiert. Aus diesen können derzeit die rund 450 Spieler wählen. Zu den neun Kategorien (bester Spieler, Trainer, Schiedsrichter etc.) kommen noch zwei Sonderpreise ("Pechvogel" und "Künstler" der Saison).

Die Preise werden seit 1997 jedes Jahr vergeben, und erinnern an den früheren ÖFB-Teamlibero Bruno Pezzey. Der Vorarlberger war am Silvestertag 1994 während eines Eishockey-Juxspiels in Innsbruck mit Kreislaufbeschwerden zusammengebrochen und später im Krankenhaus im Alter von nur 39 Jahren gestorben.

Die Nominierten der Saison 2008/09

Spieler der Bundesliga:

Marc Janko (RB Salzburg)
Erwin Hoffer (Rapid, Napoli)
Stefan Maierhofer (Rapid, Wolverhampton)

Im Vorjahr: Ümit Korkmaz (Rapid, Eintracht Frankfurt)

Trainer der Saison:

Co Adriaanse (NED/RB Salzburg)
Paul Gludovatz (Ried)
Walter Schachner (Admira)

Im Vorjahr: Werner Gregoritsch (Kapfenberg)

Mannschaft Männer:

RB Salzburg
Wr. Neustadt
Admira

Im Vorjahr: Rapid

Spieler der Ersten Liga:

Diego Viana (Grödig, Wr. Neustadt)
Günther Friesenbichler (Admira)
Michael Wojtanowicz (St. Pölten)

Im Vorjahr: Michael Liendl (Kapfenberg, Austria Wien):

Aufsteiger:

Daniel Beichler (Sturm Graz)
Yasin Pehlivan (Rapid)
Aleksandar Dragovic (Austria Wien)

Im Vorjahr: Ümit Korkmaz (Rapid, Eintracht Frankfurt)

Spielerin:

Nina Aigner (Bayern München)
Nina Burger (SV Neulengbach)
Marlies Hanschitz (Wacker Innsbruck)

Im Vorjahr: Marion Gröbner (USC Landhaus)

Mannschaft Frauen:

SK Kärnten
Wacker Innsbruck
SV Neulengbach

Im Vorjahr: Wacker Innsbruck

Schiedsrichter:

Thomas Einwaller
Konrad Plautz
Louis Hofmann

Im Vorjahr: Thomas Einwaller

Ehrenpreis:

Michael Baur
Markus Schopp
Josef Schicklgruber

Im Vorjahr: Roland Kirchler

Pechvogel:

Ümit Korkmaz (Eintracht Frankfurt)
Matthias Hattenberger (Austria Wien)
Markus Katzer (Rapid)

Im Vorjahr: Helge Payer (Rapid)

Künstler:

Mario Haas (Sturm Graz)
Yasin Pehlivan (Rapid)
Marc Janko (RB Salzburg)

{authorinfo}

 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure