pozuzu 9Wie vor einigen Wochen angekündigt, schickte der FC Wacker Innsbruck zahlreiche Fan-Artikel und Dressensätze an den Nachwuchs von Pozuzo in Peru. Damit soll die Verbindung zum „Tiroler Dorf“ gestärkt werden.

Pozuzo, das kleine „Tiroler Dorf“ im peruanischen Urwald wurde 1859 von 180 TirolerInnen und 120 RheinländerInnen gegründet. Die beiden Tiroler Gemeinden Silz und Haiming sind Partnergemeinden des Distrikts mit 10.000 Einwohnern.

Über den „Freundeskreis für Pozuzo“ konnte die Aktion durchgeführt werden. Emanuel Bachnetzer, Obmann des „Freundeskreis für Pozuzo“, und Bürgermeister Nilton Ballesteros Crisanto übergaben gemeinsam mit vielen Gemeindevertretern die Dressen an die Jugendmannschaften von Pozuzo. Sowohl ein Buben- als auch eine Mädchenteam wurden mit Trikots ausgestattet. Die Begeisterung über die schwarz-grünen Utensilien war groß, die Fahne wurde zentral am Kunstrasenplatz befestigt. Die Fußballbegeisterten trainieren mehrmals wöchentlich, zum Teil auch in den Schülermannschaften und bringen damit unsere Farben in die Welt hinaus.

Die Aktion soll aber nicht die einzige dieser Art sein – eine Fanclub-Partnerschaft von Anhägern in Peru wird angestrebt. Außerdem ließ Bürgermeister Ballesteros Crisanto augenzwinkernd ausrichten: „Ein Trainingslager für den FC Wacker Innsbruck wäre in Pozuzo perfekt“.

Wir wünschen den Kids in Peru viel Freude mit den erhaltenen Gegenständen und freuen uns sehr, dass wir auch am anderen Ende des Ozeans zahlreiche Anhänger in der schwarz-grünen Familie begrüßen dürfen!

Partner:

kitzVenture
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tiroler Tageszeitung
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

Planet Pure