vlnr Peter Margreiter Alfred Hortnagl Joachim Jamnig Thomas Kerle Felix Kozubek c Flatscher FotografieMit 99,01% wurde Joachim Jamnig zum neuen Präsidenten gewählt, der neue Vorstand bestehend aus Alfred Hörtnagl, Thomas Kerle, Peter Margreiter und Felix Kozubek wurde mit 92,45% bestimmt.


Einen großen Vertrauensvorschuss erhielt die neue Führungsebene des FC Wacker Innsbruck bei der heutigen außerordentlichen Generalversammlung. Mit deutlicher Mehrheit wurden die beteiligten Personen zu ihren neuen Ämtern gewählt. Am Montag wird der neue Aufsichtsrat (Anm. Mitglieder: Jens Duve, Christoph Guski und Gerhard Stocker) bestätigt und damit steht die neue schwarz-grüne Führungsriege.

Der Präsident:

Mag. (FH) Joachim Jamnig (geboren am 12. Februar 1962 in Wies) ist dem FC Wacker Innsbruck seit vielen Jahren eng verbunden und seit Januar 2019 Vizepräsident unseres Vereins. Der Kontakt zur Gemeinde Mieming, wo das lang ersehnte schwarz-grüne Trainingszentrum entstehen soll, geht auf sein Engagement und Netzwerk zurück. Er soll sich neben seiner Funktion als Präsidenten vorrangig um die Sponsorenbetreuung und den Netzwerkausbau im Verein kümmern.

Das Team:

Dr. Thomas Kerle (geboren am 28. September 1974 in Innsbruck) wurde im November 2017 zum Vizepräsidenten gewählt, legte dieses Amt aber auf Grund der Neustrukturierung Anfang 2019 nieder. Seitdem ist er Geschäftsführer der FC Wacker Innsbruck GmbH und verantwortet den Bereich Recht und Finanzen.

Dipl.-SpM Alfed Hörtnagl (geboren am 24. September 1966 in Matrei am Brenner) lief in seiner aktiven Zeit als Fußballer insgesamt 480 mal für unseren FC Wacker Innsbruck auf und konnte fünf Meistertitel in der Bundesliga, zwei Cupsiege, sowie die Titel in der Regionalliga West und der zweiten Liga feiern. Von 2004 bis 2005 fungierte Hörtnagl schon einmal als sportlicher Leiter des FC Wacker Innsbruck, ehe er zu Rapid Wien und später nach Deutschland zu Greuther Fürth und Rot-Weiß Erfurt wechselte. Seit 2015 ist Ali wieder in Innsbruck tätig.

Mag. Peter Margreiter (geboren am 27. Juni 1975 in Innsbruck) kam im August 2013 als Marketing-Vorstand zum FC Wacker Innsbruck und ist seitdem fester Bestandteil des Management-Teams. In Zukunft wird er sich insbesondere um Sonderprojekte und die infrastrukturelle Weiterentwicklung unseres Vereins kümmern. Aktuell verantwortet er die beiden Projekte „Schwarz-Grünes Trainingszentrum“ und „Einführung SAP Sports one“.

Mag. Felix Kozubek (geboren am 6. Juli 1988 in Innsbruck) kam im Jänner 2012 als Pressesprecher zum FC Wacker Innsbruck und übernahm von Juli 2013 bis Juni 2014 die Leitung des Bereiche Marketing und Kommunikation. Nach einem Ausflug in die Selbstständigkeit, kam er 2017 wieder zum Verein zurück und ist seit Jänner 2019 Teil der schwarz-grünen Geschäftsführung, erneut mit dem Aufgabenbereich Marketing und Kommunikation - neu dazu kommt der Aufbau einer eigenen eSports Abteilung

Die Statements:

Gerhard Stocker:

„Die letzten dreieinhalb Jahre waren unglaublich intensiv. Wir haben alle gemeinsam für diese große Chance gekämpft. Es freut mich unglaublich, dass ich den Verein in diesem Zustand an ein engagiertes und erfahrenes Team übergeben kann. Alle haben bewiesen, dass sie zu hundert Prozent hinter dem Verein stehen. Ich bin mir sicher, dass dem FC Wacker Innsbruck eine gute Zukunft bevorsteht. Ich möchte mich bei allen Wegbegleitern, die uns in den letzten Jahren unterstützt haben, herzlich bedanken. Angefangen bei meinen Vorstandskollegen, bei allen Mitarbeitern, Fans, Sponsoren, Partnern und der Fußball Bundesliga. Ohne all diese Leute hätten wir das nie geschafft.“

Präsident Joachim Jamnig ...

... zur Wahl:
„Ich bin von dieser großartigen Unterstützung wirklich überwältigt. Wir werden als Team in den kommenden drei Jahren alles daransetzen, dass sich der FC Wacker Innsbruck Schritt für Schritt und auf allen Ebenen weiterentwickelt. Am heutigen Tag will ich keine großen Versprechen abgeben, sondern in den kommenden Wochen und Monaten Taten sprechen lassen. Wir übernehmen von Gerhard einen gesunden Verein, der Großes vorhat und in einem angemessenen Tempo wachsen soll. Mit dem schwarz-grünen Trainingszentrum und dem Stadionerlebnis Wacker haben wir zwei große Projekte vor der Brust. Ein besonderes Augenmerk werden wir auch auf den schwarz-grünen Nachwuchs legen, denn dieser ist das Fundament unseres Vereines.“


... zum Vorgänger Gerhard Stocker:
„Ich möchte mich auf diesem Weg herzlich bei Gerhard Stocker für seinen unermüdlichen Einsatz und seine positive Energie bedanken. Besonders freut es mich, dass ich nicht in seine Fußstapfen treten muss. Er bleibt uns als Aufsichtsrat erhalten. Gemeinsam gehen wir unseren Weg für den FC Wacker Innsbruck weiter. Eine wunderschöne Aufgabe, die ich mit Demut und vollem Einsatz mit meinem Team wahrnehmen werde. Wir machen Wacker Innsbruck!“

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure