PK Partner 193,1 Prozent der Mitglieder sprachen sich am 19.01.2020 für eine Statutenänderung und damit für den Einstieg eines finanzstarken Partners aus. Heute, am Dienstag den 03.03.2020, am Tag der Lizenzabgabe bei der österreichischen Fußball Bundesliga, wurde das „neue“ Kernmitglied offiziell vorgestellt.

Eine alteingesessene Hamburger Kaufmannsfamilie mit globalem Netzwerk und unternehmerischen Schwerpunkten in den USA, im arabischen Raum und in Europa wird finanzstarker Förderer und Partner des Tiroler Traditionsvereins. Das Engagement der Unternehmerfamilie, deren Family Office von Hamburg aus agiert, ist langfristig angelegt (Anm. Zehnjahresplan) und wird aus rechtlichen und organisatorischen Gründen in einer österreichischen Firma gebündelt. Dieses in Gründung befindliche Unternehmen wird offizielles Kernmitglied beim FC Wacker Innsbruck.

Als Bindeglied zwischen Verein und Kaufmannsfamilie (Family Office) agiert der ehemalige Fußballprofi (u.a. HSV und FC St. Pauli), Vize-Präsident des FC St. Pauli und Gesundheitsmanager Jens Duve, der zudem Vorsitzender des neu geschaffenen Aufsichtsrats werden soll.

Durch den Einstieg des finanzstarken Förderers und Partners ist der Spielbetrieb für die nächsten Jahre gesichert. Die sinnvolle Weiterentwicklung vom klassischen Sportverein hin zum modernen Sportunternehmen, sowie die Rückkehr in die Bundesliga und die Ausbildung junger Spielerinnen und Spieler steht weiterhin im Mittelpunkt. Der FC Wacker Innsbruck soll für lokale, regionale, überregionale und internationale Sponsoren auch in Zukunft ein verlässlicher und attraktiver Partner sein.

Die Neuerungen im Überblick

• Ziele
Das Engagement des neuen Kernmitglieds ist langfristig angelegt. Für die kommenden Jahre wurden kurz- und mittelfristige Ziele festgelegt. Hier ein kurzer Auszug:

1. Wir wollen zurück in die Bundesliga, dort dauerhaft konkurrenzfähig sein.
2. Das Projekt „Trainingszentrum in Mieming“ wird intensiv weiterverfolgt und soll umgesetzt werden.
3. Über das globale Netzwerk des Kernmitglieds sollen neue Sponsoren und Partner für den Verein gewonnen werden.
4. Weitere Professionalisierung der Jugendarbeit: Im Zentrum stehen die ganzheitliche Förderung und Entwicklung junger Sportlerinnen und Sportler.
5. Stärkung und Ausbau von „Erlebnis FC Wacker Innsbruck“.
6. Aufbau einer „eSports“-Abteilung.

• Neue (operative) Führungsstruktur

Um den Verein in den kommenden Jahren sinnvoll weiterzuentwickeln, soll die (operative) Führung des Vereins neu strukturiert werden. Das bisherige Management stellt sich, gemeinsam mit dem bisherigen Vizepräsidenten Joachim Jamnig, bei einer außerordentlichen Generalversammlung, die bis Ende April stattfinden soll, zur Wahl zum Vereinsvorstand. Als Kontrollgremium soll ein eigener Aufsichtsrat eingeführt werden, dem sowohl Jens Duve, als auch der aktuelle Präsident Gerhard Stocker angehören sollen. Als drittes Gremium soll es zukünftig den „Wackeren Freundeskreis“ geben, der Vorstand und Aufsichtsrat als Beirat begleiten und unterstützen soll. Höchstes Gremium bleibt auch zukünftig die Generalversammlung der Vereinsmitglieder.

• Offizieller Start per 01. Mai 2020

Da einige strukturelle Änderungen die Zustimmung der Mitglieder bedürfen, kann ein offizieller Start frühestens per 01. Mai 2020 stattfinden. Bis dahin bleibt Zeit, um alle Gremien einzuberufen, zu konstituieren und die nötigen Vorbereitungen zu treffen.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure