Wettbasis BWLWettbasis hat es sich zum Ziel gesetzt, Traditionsvereine wie den FC Wacker Innsbruck zu unterstützen und ist deshalb seit Beginn der Saison 2019/20 Sponsor des Vereins.

So werden seit Saisonbeginn - unter anderem - jede Woche die Spiele des FC Wacker Innsbruck analysiert. Bis jetzt sind 50% der Tipps richtig gewesen. Manchmal geht aber auch der beste Tipp daneben. So ist es Wettbasis-Tipper Dominic leider nicht gelungen, den 2:0 Heimsieg gegen den GAK zu erraten, da er bei diesem Spiel auf "über 2,5", also auf mehr als drei Tore, gesetzt hat. Ein Tor hätten die Spieler von Wacker Innsbruck Jungs noch erzielen müssen, dann wäre auch dieser Tipp richtig gewesen.

Was ist Wettbasis?

Auf der Plattform www.wettbasis.com gibt es neben dem großen News- und Tippbereich, auf dem erfahrene Autoren und Journalisten ihre Meinung und Tipps rund um den Fußball abgeben, auch einige wichtige Tools, die für erfolgreiches Wetten wichtig sind. So findet man hier beispielsweise eine Datenbank, in der - tagesaktuell - alle verletzten und gesperrten Spieler der wichtigsten Ligen aufgelistet sind. Wer also vor seinem Wettschein sitzt und sich nicht sicher ist, ob beispielsweise ein Spieler gesperrt ist, einfach ab zur Wettbasis und nachschauen.

Neben den verletzten und gesperrten Spielern gibt es weitere wichtige Sportwetten-Tools wie den Livescore, Quotenvergleiche oder einen Systemwetten-Rechner. Wer noch nicht viel Erfahrung mit dem Thema Sportwetten gesammelt hat, aber doch gerne einmal einen Wettschein ausfüllen möchte, sollte die Sportwetten-Schule der Wettbasis besuchen. Darüber hinaus gibt es auch noch hunderte Wettstrategien der Wettbasis-Leser, die von Wettbasis.com nach Wichtigkeit sortiert wurden. Auch da sollte jeder Sportwetten Fan die passende Strategie finden. Im Live Support hat man außerdem die Möglichkeit mit den Experten der Wettbasis zu chatten. Sollte jemand also einmal Probleme mit einem Wettanbieter haben oder eine bestimmte Wettstrategie nicht verstehen, die Wettbasis hilft gerne weiter.

Statements zur Saison und zum „Spiel gegen die Zeit“

„Die Saison der zweiten Liga in Österreich ist noch jung und wir hoffen, dass die Jungs von Wacker Innsbruck in dieser Saison erfolgreich sind. Das Team gehört wohl nicht zu den Topfavoriten, doch ein Platz unter den ersten drei der Tabelle könnte im Bereich des Möglichen sein. Nach vier Siegen, drei Niederlagen und einem Unentschieden können die Fans schon zufrieden sein, obwohl die Niederlagen gegen den FAC oder Blau Weiß Linz eigentlich unnötig waren“, so die Verantwortlichen von Wettbasis unisono.

„Mit Spannung erwarten wir außerdem das Endergebnis des fiktiven Heimspiels "Spiel gegen die Zeit". Noch bis 30. September haben Freunde, Fan-Clubs oder Unternehmen die Möglichkeit, Karten zu kaufen und in der Rangliste nach oben zu klettern. Wie klettert man in der Rangliste nach oben? Wer am Ende in den Top 5 der Rangliste ist, erhält Platzierungen auf dem Trikot der Innsbrucker. Bei Wacker werden eben immer wieder werden sehr gute Ideen geboren, von denen man sich einiges abschauen kann. Die Wettbasis ist sich sicher, dass der FC Wacker mit solchen Ideen die Talsohle durchschreiten kann. Bald wieder wird es in Innsbruck wieder schwarz-grüne Bundesliga-Luft zu atmen geben.“

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure