.


Hauptsponsor Tiwag
  • http://www.tt.com
  • http://www.hypotirol.at
  • http://www2.ikb.at
  • http://www.raiffeisen-tirol.at
  • http://www.macron.com/eu/de/
  • http://www.bundesliga.at
  • http://www.sky.at
  • http://www.olympiaworld.at/
  • http://www.orf.at

wappen1516Der FC Wacker Innsbruck erhält die Lizenz – für eine mögliche Teilnahme an der höchsten österreichischen Spielklasse 2018/2019 – in erster Instanz. Ebenso wurde die Zulassung zur Teilnahme an der neuen 2. Liga für FCW II erteilt.


Heute Nachmittag traf die erfreuliche Nachricht in der schwarz-grünen Geschäftsstelle ein. Die Österreichische Fußball Bundesliga bestätigt darin, dass der FC Wacker Innsbruck sämtliche Kriterien und Auflagen für eine stabile Vereinsführung erfüllt und damit die Lizenz für die Spielzeit 2018/19 erhält. Die quartalsmäßige Reorganisationsprüfung inkl. Berichterstattung bleibt weiterhin aufrecht. Bei einer sportlichen Qualifikation, steht einer Teilnahme an der höchsten österreichischen Spielklasse, beziehungsweise einer Rückkehr in die Bundesliga nichts mehr im Weg.

Auch für die zweite Herren-Mannschaft des FC Wacker Innsbruck wurde die Zulassung für die neue 2. Liga ohne Auflagen erteilt. Sollten die entsprechenden sportlichen Bedingungen – Aufstiegskriterien für die neue 2. Liga – erfüllt sein, wird auch dieser Aufstieg Realität.

Die Statements

Präsident Gerhard Stocker ...
„Der Lizenz-Erhalt in erster Instanz bestätigt, dass wir in den letzten Wochen und Monaten vieles richtig gemacht haben. Wir sind sowohl sportlich, als auch finanziell auf einem sehr guten Weg, haben aber noch einiges an Arbeit vor uns. Der nächste Schritt ist der sportliche Aufstieg in die Bundesliga. Parallel dazu arbeiten wir daran, unseren Verein weiter zu professionalisieren und in sämtlichen Bereichen weiterzuentwickeln, wie wir es im schwarz-grünen Zukunftsprogramm am Jahresbeginn niedergeschrieben haben. Mein Dank gilt heute insbesondere unserem Vorstand, unseren Mitarbeitern, Partnern und Sponsoren, die diesen wichtigen Baustein für eine stabile Zukunft überhaupt erst möglich gemacht haben.“

primi sui motori con e-max

OSVI Logo neu normal ttklein hypo_footer tiwagklein ikb raika macron