Wacker Obmann Gerhard Stocker bedauert Eberles Entscheidung Wacker Obmann Gerhard Stocker bedauert Eberles Entscheidung

Gerhard Stocker, Obmann des FC Wacker Innsbruck, bedauert die Entscheidung Ferdinand Eberles als Präsident des Fußballvereines nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

 

Bedauern über Rücktritt Eberles

 

Der FC Wacker Innsbruck befindet sich derzeit sportlich in stürmischen Gewässern. Ich hätte gerne gemeinsam mit Ferdinand Eberle als gleichwertigem Partner das Schiff in ruhigere, erfolgreichere Zeiten geführt", so Wacker-Obmann Gerhard Stocker.

 

Hoffnung auf weitere Gespräche und eine positive Entwicklung

 

Jetzt gilt es, die begonnenen Gespräche und Kontakte nicht abreißen zu lassen, um die wirtschaftliche Basis für eine erfolgreichere sportlichere Zukunft des Vereins zu legen. Dafür werde ich mich wie in den vergangenen vier Jahren mit voller Kraft und Leidenschaft einsetzen. Ich hoffe, dass Ferdinand Eberles bedauerliche Entscheidung diese Entwicklung nicht negativ beeinflussen wird", so Gerhard Stocker abschließend.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure