Briefe aus ganz Europa Briefe aus ganz Europa

Unzählige Unterstützungsmails, Faxe und E-Mails treffen seit gestern im Club Management des FC Wacker Innsbruck ein. Nachdem von diversen Medien schon im vorhinein kolportierten Scheitern der Verhandlungen mit dem zukünftigen Beirat, startete eine beispiellose Welle der Solidarität.
Berührende Dokumente der Solidarität

Neben aufmunternden Worten an die Beteiligten, finden sich unter den Zusendungen auch berührende Zeilen. Diese zeigen wie stark Wacker Innsbruck trotz sportlichen Misserfolgs in die Gefühlswelt vieler Menschen verankert ist. "Wir hätten nie mit einer solchen Welle der Solidarität gerechnet" , hört man in den Clubräumen des FC Wacker Innsbruck.

Als Dank und als Beispiel für die vielen Zusendungen möchten wir im folgenden gekürzt ein Mail wiedergeben, das uns aus der Schweiz erreichte:

"Bünzen, 30.09.2007


Das Leiden eines Wacker Fans


Sehr geehrter Herr Stocker!

Es ist Sonntagabend. An diesem Tag plagen mich oftmals Depressionen. Eine neue Woche steht an. Zudem trete ich morgen eine neue Stelle an. Ich habe ein mulmiges Gefühl. Ein neuer Arbeitsort, ein neuer Arbeitgeber, ein neues Umfeld und ein ganz neuer Arbeitsbereich erwartet mich. Meine Gedanken kreisen sich um den morgigen Tag. Was erwartet mich? Die Ungewissheit lässt mir keine Ruhe, keine Ruhe zum Schlafen. Ich wünsche mir, der morgige Tag ist bereits vorüber.

[...]
Die vielen Negativ-Meldungen lassen kaum Hoffnung aufkeimen. Das ganze Hick-Hack in der Führung und die vielen negativen Zeitungsbeiträge betrüben mich. Zudem habe ich Wacker seit über einem Jahr nicht mehr in Bestbesetzung spielen sehen! Ich bin seit X Jahren ein grosser Eishockeyfan vom EV Zug (spielt in der höchsten Schweizer Eishockeyliga und gehört zu den Top 4 Teams) und FC Tirol/Wacker Tirol/Wacker Innsbruck. Viele Höhen und Tiefen hab ich erlebt, viele Niederlagen Serien, aber auch schöne Titel mitfeiern können. Aber eine solche Negativspirale hab ich nicht erlebt und ich wünsche es nicht mal meinem ärgsten Feind, dass er so was mitmachen muss!

Ich weiss, Sie machen einen super Job! Ich ziehe den Hut vor Ihnen und danke Ihnen für dieses Herzblut, das Sie in den Verein Wacker Innsbruck stecken! Das ist wirklich einmalig und gehört gewürdigt! Sie haben mit Wacker, rückblickend vom Durchmarsch in die Bundesliga, sehr viel erreicht! Wacker würde niemals in der Bundesliga stehen ohne Ihre Hilfe! Finanziell haben Sie den Kopf für manche Saisons hingehalten! Sie scheuen die Konfrontation mit den Fans nach einer Pleite (wie in Mattersburg) nicht, tragen mit Ihrer ruhigen und offenen Art für Seriosität bei. Nicht nur ich glaube an Sie, sondern viele andere Wacker Fans und Tivoli Besucher!

Wacker Innsbruck ist mehr als nur ein Fußballclub für mich! Es bedeutet: Emotionen, mitfiebern, Tradition, Zusammenhalt und Gemeinschaft! Ich bin sehr stolz auf die Fans und die tollen Choreos der Nord sind wohl einzigarig in ganz Österreich! Auch wenn ich weit weg wohne von Innsbruck bin ich mit meinem Herzen immer bei euch!


Freundliche Grüße"


Der FC Wacker Innsbruck bedankt sich für die breite Unterstützung.

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure