Gemeinsam zu neuen Klängen jubelnGemeinsam zu neuen Klängen jubeln

Seit Montag konntet ihr, die Fans des FC Wacker Innsbruck, über die Torhymne, die in der kommenden Saison möglichst oft in unserem Tivoli Stadion erklingen soll, abstimmen. Zwischen fünf Titeln, die ein fünfköpfiges Expertengremium bestehend aus Fans, Mitarbeitern und dem Kapitän des FC Wacker Innsbruck auswählte, konntet ihr entscheiden. Seit heute 0:00 Uhr steht er fest, der Gewinnertitel: BRO HYMN von Pennywise.

 

20000, 1700, 500

 
Die Aktion, die vom Online Team des FC Wacker initiiert wurde, wurde zu einem sensationellen Erfolg. Zahlreiche Medien, wie u.a. www.sportal.at oder www.tirol4you.at berichteten über die Aktion. Über 20000 Mal wurde der Artikel „Feel the vibes“ angeklickt. Über 1700 Mal wurde für die fünf Auswahlmöglichkeiten gestimmt und über 500 Stimmen bekam der Siegertitel der kalifornischen Punkband Pennywise.
 
Fünf aus 362
 
Die fünf Titel, die zur Auswahl standen, wurden in einer mehrstündigen Sitzung von Mannschaftskapitän Andreas Schrott, Ossi Wolkenstein (Stadiontechnik), Christian Hummer (Wacker Fan) sowie zwei Mitgliedern des Online Teams (Herausgeber Florian Sitz und Chefredakteur Stefan Pletzer) aus 362 Einsendungen ausgewählt. Dieses Gremium entschied sich nach einigen Diskussionen schlussendlich für den „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ von den „Zillertaler Schürzenjägern“, „Song 2“ von „Blur“, „Living on a Prayer“ von „Bon Jovi“, „Chelsea Dagger“ von „The Fratellis“ und dem späteren Siegersong „Bro Hym“ von „Pennywise“.
 
„Skurrile“ Einsendungen blieben auf der Strecke
 
Dabei blieben auch Geheimfavoriten wie „Crazy for you“ von David Hasselhoff oder „Ana hat immer das Bummerl“ von Horst Chmela trotz größtem Argumentationseinsatz des einen oder anderen Jury-Mitglieds auf der Strecke. Mit dem Hinweis auf die Rapid-Vergangenheit schaffte es auch ein Lied, das von einem Leser nur als „ohohohohohoho“ vorgeschlagen wurde, nicht in die Endauswahl. Und wenn die Mannschaft so auftritt wie gegen den FC Magna Wr. Neustadt, können wir sicher sein, zu dieser neuen Hymne noch sehr oft am Tivoli jubeln zu dürfen. Am besten schon heute gegen die Amateure der Wiener Austria.
 
Endergebnis (1721 Teilnehmer):

1. Pennywise - Bro Hymn: 504 Stimmer (29.23%)
2. The Fratellis - Chelsea Dagger: 441 Stimmer (25.58%)
3. Die Zillertaler Schürzenjäger - Der Zillertaler Hochzeitsmarsch: 390 Stimmen (22.62%)
4. Blur - Song 2: 259 Stimmen (15.02%)
5. Bon Jovi - Living on a Prayer: 130 Stimmen (7.54%)
 
 
{authorinfo}

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
macron
GWO
Yesca
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure