gligoroskiRenato Gligoroski wird neuer Nachwuchsleiter des FC Wacker Innsbruck.

Unterstützt wird er dabei in organisatorischen Bereichen von Nachwuchskoordinator Günter Gamper, der bereits zuvor für den Tiroler Traditionsverein im Nachwuchsbereich tätig war. Peter Person, der die letzten Jahre die Geschicke des schwarz/grünen Nachwuchses leitete, wird den Verein indes verlassen und sich wieder vermehrt auf seinen Beruf als Lehrer konzentrieren. Der FC Wacker Innsbruck bedankt sich auf diesem Wege für seinen jahrelangen Einsatz und seine gute Arbeit!

Der Nachwuchsleiter:

Renato Gligoroski (*04.11.1976) hat sich im österreichischen Fußball bereits einen Namen gemacht. Der gebürtige Mazedonier war früher selbst als Spieler unter anderem für den SC Ritzing, den SC Perchtoldsdorf und in der zweiten Liga für Admira Wacker Mödling aktiv. Der SC Perchtoldsdorf war auch seine erste Station als Trainer. Gleichzeitig startete er mit seinen Trainerausbildungen und konnte in weiterer Folge 2002 die UEFA A-Lizenz abschließen und ist somit der jüngste, der diese Ausbildung jemals erfolgreich absolvieren konnte. 2003 wurde er zum Leiter Kinder & Jugendfußball beim ÖFB ernannt, bevor Gligoroski als Assistent von Gerald Baumgartner bei diversen Vereinen tätig war. So fungierte er beim SKN St. Pölten und bei Austria Wien als Co – Trainer. In diesem Zeitraum absolvierte er auch die UEFA Pro Lizenz. Beim SV Mattersburg führte er zunächst die Position des Individualtrainers aus, bevor er als Videoanalyst und später wieder als Co-Trainer im Einsatz war. Nun folgt der Schritt zum FC Wacker Innsbruck. Parallel dazu betreut er das U17 Nationalteam Österreichs als Co-Trainer.

Die Statements:

Alfred Hörtnagl:

„Einen hauptamtlichen Nachwuchsleiter zu installieren ist ein weiterer Professionalisierungsschritt auf unserem Weg zum Sportunternehmen. Mit Renato (Anm. Gligoroski) haben wir den idealen Mann für diesen Posten gefunden. Er hat bereits einige Erfahrungen in diversen Funktionen im Profifußball und im Bereich der Ausbildung sammeln können und soll unseren Nachwuchsbereich, auf Basis unserer Ausbildungsphilosophie, weiterentwickeln. Ich möchte mich auf diesem Wege auch noch einmal recht herzlich bei Peter Person für seine ausgezeichnete Arbeit in den letzten vier Jahren bedanken!“

Renato Gligoroski:

„Die Pläne und Ziele des Vereins haben mich überzeugt hier her nach Innsbruck zu kommen. Der FC Wacker Innsbruck ist ein absoluter Traditionsverein und hat beispielweise mit dem Bau eines eigenen Trainingszentrums extrem spannende Projekte, die mich begeistern. Ich sehe im Verein großes Potenzial an die glorreiche Vergangenheit anzuschließen. Ich werde alles daran setzen mit meinem Know-how und meinen Erfahrungen den Nachwuchsbereich stetig zu verbessern und mittel- bis langfristig ein Kompetenzzentrum für Fußball aufzubauen.“

 

Des Weiteren haben den Verein im Sommer drei jahrelange Nachwuchstrainer berufsbedingt verlassen. Wesley Schenk und Andreas Gretschnig waren beide bereits als Spieler für den FC Wacker Innsbruck im Einsatz und betreuten in den vergangenen Jahren Teams der Nachwuchsabteilung, Robert Christandl war ebenfalls zahlreiche Jahre im Verein tätig. Wir bedanken uns für ihren Einsatz und wünschen ihnen alles Gute für ihre weitere Zukunft!

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure