Wenn man in diesen Tagen aus dem Fenster schaut, die strahlende Sonne sieht und die milden Temperaturen genießt, kann man sich kaum vorstellen, dass im Nachwuchs die Hallensaison schon begonnen hat.

Am vergangenen Wochenende fand die Innsbrucker Hallenmeisterschaft der U8-Teams statt und auch da durfte der FC Wacker Innsbruck - wie bei der U9 - den Titel bejubeln. 

U8 überzeugt am Parkett

Am vergangenen Samstagnachmittag fand die U8 Hallen-Stadtmeisterschaft in der Leitgebhalle statt. Die Wackerianer gingen als Favoriten in dieses Turnier. Im ersten Gruppenspiel gegen Veldidena A hatten die Schwarz-Grünen noch etwas Umstellungsschwierigkeiten. Eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft nütze Veldidena A aus und ging mit 1:0 in Führung. Das sollte aber das einzige Gegentor für die Wackerianer im gesamten Turnier bleiben. Das Tor war wie ein Weckruf. Ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch eine Mannschaft und die hieß Wacker Innsbruck. Drei Minuten später gelang der Ausgleich und dann ging es Schlag auf Schlag. Zum Schluss hieß es 3:1 für den FCW.
Die beiden nächsten Spiele wurden souverän gewonnen (4:0 gegen SVI, 8:0 gegen SPG Innsbruck-West). Somit sicherte man sich den Gruppensieg.
Im Halbfinale wartete der SK Wilten. In diesem Spiel sah man die Handschrift der Wacker-Ausbildung. Mit überlegtem Kombinationsspiel und starkem Spielaufbau aus der Verteidigung wurde das Halbfinale dominiert. Durch eine wahre Traumkombination, die vom Tormann ausgehend und über vier Spielstationen führte, gelang den Wackerianern sehr früh das 1:0. Am Ende hieß es 3:0 und bedeutete den Einzug ins Finale.

Im Finale wartete die ebenfalls sehr starke SVG Reichenau. Wie die Wackerianer zogen auch die Reichenauer sourverän ins Finale ein. Alle Vorzeichen ließen ein spannendes Endspiel erwarten. Schon von Beginn an zeigten beide Mannschaften, dass sie das Finale gewinnen wollten. Es entwickelte sich ein für dieses Alter hochklassiges und vor allem sehr schnelles Spiel. Die Schwarz-Grünen ließen sich von der Anfangseuphorie der Gegner nicht aus der Ruhe bringen. Die Hintermannschaft stand souverän und ließ dem Gegner keinen Raum. Wie in den Spielen zuvor versuchten die Wackerianer die anstürmenden Spieler der SVG Reichenau mit Komibnationsspiel und Ballbesitz in Schach zu halten. Dies gelang auch von der ersten Minute an. In der 4 Minute ging der FCW nach einer sehenswert herausgespielten Kombination mit 1:0 in Führung. Drei Minuten später gelang das 2:0. Ab diesem Zeitpunkt war auch die Euphorie beim Gegner gebrochen. Zum Schluss gelang den Wackerianern noch das dritte Tor zum 3:0-Sieg.

Schon kommendes Wochenende wartet auf die Schwarz-Grünen die nächste Herausforderung beim FCW-Turnier in der Leitgebhalle.


U9 Leistungsvergleich gegen Südtiroler U10

Nach dem Titel in der Innsbrucker Hallenmeisterschaft begab sich die U9 des FC Wacker Innsbruck wieder ins Freie und empfing am letzten Wochenende die U10 der JF Taufra Ahrn aus Südtirol. Man einigte sich darauf 6+1 und drei „Halbzeiten“ zu jeweils 25 Minuten zu spielen. So konnte Trainer Onur Yayar dem gesamten Kader viel Spielzeit ermöglichen. Obwohl ein Jahr jünger, waren die Wackerianer von der ersten Sekunde an spielbestimmend und schnürten die Südtiroler in deren Strafraum ein. Die ersten 25 Minuten gingen deshalb sehr deutlich mit 8:0 an die Schwarz-Grünen. Auch die zweite "Halbzeit" wurde nach Belieben dominiert und endete mit 9:1. Die letzten 25 Minuten ließ die Konzentration kurzfristig ein wenig nach und so kamen die Gäste zu zwei Treffern, aber nachdem die Zweikämpfe wieder besser angenommen wurden, gewann man die letzte „Halbzeit“ auch wieder deutlich mit 8:2. So endete dieser Vergleich mit 25:3 und beweist eindrücklich, dass auch der Jahrgang 2010 großes Potential hat. Danach ging es zusammen mit den Südtiroler Kollegen ins Stadion zum Bundesligaspiel des FC Wacker Innsbruck gegen SCR Altach, bei dem alle Jungs sichtlich großen Spaß hatten. 


Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
macron
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Moser Mediacl
Admiral Sportwetten
Kaiser Bier
Flughafen Innsbruck
tipp3
Koppcon
3Business
GWO
Yesca

Bewerbssponsoren:

tipico
Sky Sport
toto
Laola1
ORF
Planet Pure