In der Saison 2017/18 startete erstmals Wacker Innsbruck III in die Meisterschaft. Seither war man in 33 Spielen ungeschlagen (30 Siege, 3 Unentschieden). Im 34. Spiel hat es nun die Mannschaft von Trainer Christian Stoff erstmals erwischt. In Oetz setzte es die erste Niederlage der jungen Truppe.

Jede Serie reißt einmal

Die wieder äußerst jung aufgestellte Mannschaft (vier Spieler Jahrgang 2002, einer Jahrgang 2003) des FC Wacker Innsbruck startete im Auswärtsspiel gegen Oetz mit viel Ballbesitz, jedoch geriet man bereits in der 10. Minute in Rückstand. Nach einem unnötigen Dribbling und einem Ballverlust am eigenen Strafraum hämmerte Schwab mit einem sehenswerten Schuss den Ball ins Kreuzeck zum 1:0 für die Gastgeber. Die Schwarz-Grünen verstärkten ihre Angriffsbemühungen weiter und wurden in der 21. Minute dafür belohnt. Jonas Schrimpf erzielte nach Vorarbeit von Lukas Scheidnagl den Ausgleich. In der Folge rannten die Wackerianer gegen tiefstehende Ötztaler an, jedoch scheiterte man immer wieder an der Chancenauswertung und an der mangelnden Präzision im letzten Drittel. Kurz vor der Pause ging Oetz erneut in Führung. Nach einem Missverständnis in der schwarz-grünen Hintermannschaft ließ Haferkorn FCW-Schlussmann Dominik Kofler keine Chance.

In der zweiten Hälfte versuchte die junge Wacker-Mannschaft das Spiel noch zu drehen, rannte aber gegen die sich geschickt verteidigende Heimmannschaft immer wieder vergeblich an. Ein ums andere Mal blieb man in der gegnerischen Verteidigung stecken oder konnte den entscheidenden Pass nicht anbringen. Weiterhin fehlte die Präzision im Abschluss. Der Ausgleich wollte nicht fallen. Im Gegenteil. In der 89. Minute war Prader nach einem Konter für Oetz erfolgreich (3:1) und in der Nachspielzeit erzielte Amprosi nach einer Ecke per Kopf den 4:1 Endstand für die Heimelf. 

FCW-Trainer Christian Stoff: "Heute hatten wir einen ungünstigen Spielverlauf für uns zu verzeichnen. Wir haben zwar in der zweiten Hälfte alles versucht, um das Spiel noch einmal zu drehen, da hat uns jedoch die Ruhe und Geduld gefehlt. Es war uns immer klar, dass unsere Serie auch einmal reißen wird. Gratulation an die Oetzer Mannschaft für ihren starken Auftritt.

Spieldaten:
1. Klasse West, 13. Runde
USV Oetz - FC Wacker Innsbruck III 4:1 (2:1)
Samstag, 03.11.2018, 13.30 Uhr
Sportplatz Oetz
Schiedsrichter: Stefan Wildauer
Zuschauer: 125

USV Oetz: Krabichler, Amprosi, Müller, Melmer (84. Boutwell), Pienz, Travnicek (88. Klotz), Braunhofer, Haferkorn, Möstl, Kometer (71. Prader), Schwab

FC Wacker Innsbruck III: Kofler, Schwab, Scheidnagl, Beganovic, Viertler, Kevanaschvili (46. Masovic), Babic (76. Williams), Sailer, Koni (58. Ekiz), Redouani, Schrimpf

Torfolge: 1:0 Schwab (10.), 1:1, Schrimpf (21.), 2:1 Haferkorn (38.), 3:1 Prader (89.), 4:1 Amprosi (94.)

Verwarnungen: keine bzw. Williams 

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Raiffeisen Bank Tirol
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
Hypo Leasing
macron
Star Sportwetten
Tiroler Versicherung
Admiral Sportwetten
Kaiser Bier
Flughafen Innsbruck
tipp3
VOWA
Volkswagen
Koppcon
3Business
GWO

Bewerbssponsoren:

tipico
Sky Sport
toto
Laola1
ORF
Planet Pure