Am vergangenen Wochenende startete die Meisterschaft im Tiroler Nachwuchsfußball in die neue Saison. Natürlich waren auch Mannschaften des FC Wacker Innsbruck im Einsatz. Die U10A spielte gegen Sistrans und die neuformierte U16 traf auf Aldrans.

U10A: Starker Auftakt

Die U10A des FC Wacker Innsbruck spielte ihr erstes Meisterschaftsspiel in der neuen Saison gegen Sistrans. Nach der kurzen Sommerpause legten die jungen Wackerianer von Beginn an konzentriert und dominant los. Dank einer sehr druckvollen Anfangsphase führten die Schwarz-Grünen schnell mit 3:0. Es dauerte bis zur Mitte der ersten Halbzeit, bis der Gegner das erste Mal gefährlich vor das Tor kam. Bis zur Pause führte der FCW verdient mit 5:2.
In der zweiten Halbzeit konnte sich die Mannschaft noch einmal steigern und schaffte es mittels schön herausgespielten Kombinationen immer wieder gute Chancen zu kreieren. Der gute Tormann der Sistranser konnte sich zwar immer wieder auszeichnen, trotzdem gelangen noch weitere sieben Tore. Zum Schluss setzte sich Wackers U10A aufgrund der doch deutlichen Überlegenheit klar mit 11:2 durch.

Kader: Adem Duman, Anel Kudic, David Mihajlovic, Diego Moll, Laurin Abentung, Jonas Müller, Leo Mück, Heydar Jawadi, Daniel Raich, Lionel Harbas und Mateo Alarcon Dialer.

U16 startet mit Sieg in die neue Saison

Nach sechs Wochen Vorbereitung, fünf Testspielen und zahlreichen taktischen Analysen traf die neuformierte U16 des FC Wacker Innsbruck zum Auftakt auf den SV Aldrans. Bei perfektem Fußballwetter zeigten die Schwarz-Grünen von Beginn an, dass man aus Aldrans nicht mit leeren Händen heimfahren wollte. Trotzdem agierte man teilweise, wie schon in der Vorbereitung, fahrlässig mit den Chancen und so dauerte es bis zur 20. Minute ehe Kapitän Osman Bezen zum verdienten 1:0 einschoss. Kurze Zeit später erhöhten die Wackerianer auf 2:0. Durch einige Unkonzentriertheiten und einzelne technische Fehler gelangen der Heimmannschaft aus Aldrans zwei Tore in Halbzeit eins, doch zur Pause stand es 5:2 für den FCW.
In der zweiten Hälfte zeigten die Wackerianer welches Potential in ihnen steckt. Binnen kürzester Zeit wurde auf 9:2 gestellt und der Gegner war gebrochen. Vor allem Robert Demeter war an diesem Tag in Torlaune. Fünf Treffer steuerte die technisch versierte Nummer 10 bei. Am Ende hieß es 11:2 für den FCW.

„Mit den 20 Minuten nach der Pause sind wir sehr zufrieden, wir haben schon gute Ansätze gezeigt und sind als Team in der Vorbereitung schon gut zusammengewachsen. Die Mannschaft besteht aus drei Jahrgängen und benötigt somit noch ein wenig Zeit um die Automatismen zu verinnerlichen. Dennoch sind wir uns sicher, dass wir eine tolle Saison erwarten dürfen“, waren sich die Trainer Viktor Strele und Co-Trainer Gregor Eisenbeutl einig.

Kader: Jonas Weeber, Bruno Grubisic, Emre Tahminci, Baris Sinci, Armin Felic, Kilian Strobl, Görkem Ekiz, Tobias Obkircher, Raphael Rauch, Jakob Singer, Osman Bezen, Max Siller, Robert Demeter, Josip Steko, Michael Schätzer

Tore: Robert Demeter 5x, Osman Bezen 2x, Jakob Singer, Max Siller, Kilian Strobl, Josip Steko

Partner:

Tiroler Wasserkraft
Hypo Tirol
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Olympiaworld
Tirol Werbung
Tiroler Tageszeitung
iDM
Hypo Leasing
Nike + 11Teamsport
Admiral Sportwetten
Flughafen Innsbruck
GWO
Stasto
Zipfer Bier
Scarecrow
UNIQA

Bewerbssponsoren:

toto
Laola1
ORF
Planet Pure